Zum Warenkorb »

Das könnte Ihnen auch gefallen:
RPHA 90
- 10 %
Neu!
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
  • Premium Integrated Matrix-Schalenkonstruktion aus Carbon, Aramid, Fiberglas
  • Pinlock®-Antibeschlagscheibe
  • vergrößerte Sonnenblende
  • Windabweiser
  • Gewicht: 1.470 g (+/- 50 g)
Beschreibung
Versand & Lieferung
Produktfragen
Ratenkauf

HJC RPHA 90

Neuer, sehr leichter Klapphelm.

Material: Premium Integrated Matrix-Schalenkonstruktion aus Carbon, Aramid, Fiberglas

Visier: klares Visier inkl. Pinlock®-Antibeschlagscheibe

Belüftung: mehrfache Be- und Entlüftung

Innenausstattung: komplett herausnehm- und waschbare 3D geformte MultiCool-Polster (100% Polyester), für eine verbesserte Feuchtigkeitsaufnahme  und schnelle Trocknung

Extras: Pinlock®-Antibeschlagscheibe, vergrößerte Sonnenblende, Windabweiser, Brillenkanal

Verschluss: Ratschenverschluss

Gewicht: 1.470 g (+/- 50 g)

Prüfung: ECE 22/05

Unsere Produktempfehlungen
- 5%
Neotec Weiß
Shoei
Neotec Weiß

Regulärer Preis: 499,00 €

474,05 €

- 37%
C4 Legacy Yellow
Schuberth
C4 Legacy Yellow

Regulärer Preis: 749,00 €

467,00 €

- 37%
C4 Spark Red
Schuberth
C4 Spark Red

Regulärer Preis: 749,00 €

467,00 €

- 31%
E1 Matt Black
Schuberth
E1 Matt Black

Regulärer Preis: 659,00 €

449,00 €

- 23%
E1 Crossfire Yellow
Schuberth
E1 Crossfire Yellow

Regulärer Preis: 759,00 €

579,99 €

- 10%
RPHA 90 mattschwarz
HJC
RPHA 90 mattschwarz

Regulärer Preis: 479,90 €

431,90 €

- 37%
C4 Pulse Silver
Schuberth
C4 Pulse Silver

Regulärer Preis: 749,00 €

467,00 €

- 10%
RPHA 90 Tanisk MC-5SF
HJC
RPHA 90 Tanisk MC-5SF

Regulärer Preis: 529,90 €

476,90 €

- 16%
Neotec Mattschwarz
Shoei
Neotec Mattschwarz

Regulärer Preis: 569,00 €

474,05 €

- 31%
E1
Schuberth
E1

Regulärer Preis: 659,00 €

ab 449,00 €

- 10%
RPHA 90 Rabrigo MC-4HSF
HJC
RPHA 90 Rabrigo MC-4HSF

Regulärer Preis: 529,90 €

476,90 €

- 27%
E1 Radiant Schwarz/Weiß
Schuberth
E1 Radiant Schwarz/​Weiß

Regulärer Preis: 759,00 €

549,99 €

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sehr guter Helm für diesen Preis
Kundenmeinung von Jörg
Habe mir den Helm gestern bei Polo in Bonn gekauft ,und habe ihn direkt ausprobiert. Bin sehr zufrieden .Das Sichtfeld ist auch etwas mehr als mein Nolan Helm. Das Gewicht ist auch sehr angenehm und leise ist er auch noch. Ein Dank auch noch an das nette Polo Team ,was mich sehr gut beraten hat. (Veröffentlicht am 03.10.2018)
Guter Helm mit kleiner Schwäche
Kundenmeinung von Multi 1260
Der Helm sitz sehr gut, trotz meiner XXL Birne mit diversen Beulen auf der Stirn. Sicht, Belüftung und Mechanik von Allem, funktionieren einwandfrei.
Der Geräuschpegel ist anders als beim meinem vorherigen Schubert R1. Das eigene Motorgeräusch höre ich viel weniger, Dafür mehr Geräusche aus der Umgebung. Ev. auch etwas mehr Windgeräusch. Insgesamt ist der Geräuschpegel aber etwa gleich hoch wie im alten R1, welcher ein Integralhelm war.
Die Lüftung vorne oben macht ab ca. 80 km/h ein raschelndes Geräusch wenn der Fahrtwind ungünstig auftrifft. Es spielt dabei keine Rolle ob die Lüftung offen oder geschlossen ist. Das heisst wenn ich bei der Multi die Scheibe ganz unten habe, was ich normalerweise bevorzuge. Wenn ich die Scheibe auf die 2 obersten Rasten setze ist das Geräusch weg. Ebenso wenn ich den Helm nur ganz wenig nach vorne neige, 2-3° reichen schon.
Die Lüftung vorn oben hätte man besser machen können. Daher nur 4 Sterne. (Veröffentlicht am 16.08.2018)
Hervorragender Helm
Kundenmeinung von Patrick
Erst einmal ein herzliches Dank an die Mitarbeiter im Polo St.Gallen und die tolle Beratung. Ich war auf der Suche nach einem guten, möglichst leisem Klapphelm und habe diesbezüglich eine Odyssee von gut 10 Fachgeschäften hinter mir. Fündig geworden bin ich dann beim HJC RPHA 90 in der wirklich toll aussehenden Farben matt Schwarz - gelb.

Der Helm hat mich zuerst einmal durch das Design und die Funktionen überzeugt: Das Antibeschlag-Visier ist inklusiv, glasklares Visier und Sonnenblende ohne Verzerrungen, grosses Sichtfeld. Das Visier lässt sich leicht auch mit Handschuh bedienen mit klaren Rasterungen, und es hat eine Stellung wo es nur einen Spalt (1-2mm) aufsteht. Klasse. Tolle Belüftung mit drei Lüftungsklappen, die sich ebenfalls sehr gut während der Fahrt bedienen lassen. Es ist vorbereitet zum Einbau einer Freisprecheinrichtung, die Aussparungen für die Kopfhörer haben sogar bereits Klettband versehen. Ich musste die Lautsprecher nur hier reinklicken, der Einbau hat grad mal 1/2 h gedauert und alles sitzt perfekt und weder Lautsprecher noch Mikrofon drückt.

Zur Passform: Der Helm sitzt sehr eng und fest, aber ohne zu drücken. Ich persönlich mag dies eher als einen zu locker sitzenden Helm. Evtl. kann der eine oder andere das aber als zu eng empfinden. Dafür ist der Helm aber auch sehr leicht. Das Kinnteil lässt sich an nur einem Hebel mit nur einem Finger öffnen und auch sehr leicht wieder schliessen. Beide Positionen rasten butterweich ein, ohne dass dabei der Helm verrutscht. Bei vielen anderen Helmen auch der oberen Preisklasse musste man beim schliessen des Kinnteils nachdrücken und braucht fast schon beide Hände, und oftmals muss man danach den Helm wieder etwas gerade rücken. Nicht aber beim HJC RPHA 90. Letztendlich war das der Hauptausschlag bei meiner Entscheidung. Auch die Bedienung der Sonnenblende sitzt an der richtigen Stelle und funktioniert einfach auch während der Fahrt. Das Innenfutter ist hochwertig und fühlt sich sehr angenehm an.

Zur Lautstärke: Der Helm ist deutlich leiser wie mein alter Helm, endlich habe ich bei der Fahrt durch stark befahrene Autobahntunnel nicht mehr das Gefühl, dass mir jemand ständig ins Ohr schreit. Bei Telefonaten versteh ich mein Gegenüber jetzt auch noch bei 120 km/h. Allerdings hat meine F 800 GS eine Stummelscheibe, die gerade auf Kopfhöhe für Verwirbelungen sorgt. Dadurch ergeben sich deutlich hörbare, aber jetzt gedämpfte Windgeräusche die nicht mehr so unangenehm klingen wie im alten Helm. Richtig hinter der Scheibe kann man sich leider nicht verstecken, steh ich aber während der Fahrt auf die Fussrasten auf und liege dann voll im Wind, dann wird der Helm so richtig leise. Letztendlich ist Lautstärke aber subjektiv.
(Veröffentlicht am 25.07.2018)
Ein echter Rückschritt zum Vorgänger
Kundenmeinung von R.W.
Habe den Vorgängerhelm RPHA MAX EVO ca. 55.000 km gefahren.

Bin damit auch zum Probe fahren gefahren, also absolut gleiche Bedingungen.

Der neue ist unerträglich laut. Schon bei 55 km/h steigt die Lautstärke extrem an und nimmt bis 120 km/h noch weiter zu. Darüber wird es wieder etwas leiser, aber noch immer lauter als das alte Modell.

Da ist der Umstand, dass die Sonnenblende nicht stufenlos eingestellt werden kann nur ein kleiner Mangel. Die Blende geht so leicht, dass die geringste Erschütterung dafür sorgt, dass sie ganz ausfährt. (Veröffentlicht am 06.07.2018)
Tophelm
Kundenmeinung von Hansdampf99
Ich fahre nach Schuberth C3, Neotec und HJC Max Evo nun seit 2 Wochen diesen Helm (Tanisk) und kann nur loben. Er sitzt satt und alle Funktionen machen Sinn und gehen auch einwandfrei. Er sieht geschlossen nicht wie ein klobiger Klapper aus. Die Lüftung, die nach hinten auch einen Ausgang hat, tut ihren Dienst ganz hervorragend. Der neue, metallerne Ratschenverschluss macht einen ausgezeichneten Eindruck. Überhaupt scheint in Sachen Sicherheit hier ein sehr gutes Produkt gelungen zu sein. Ich bin begeistert. Einzig die bei meinem vorliegenden Gesamtsystem flatternde Kopfbelüftung im Zustand offen nervt etwas ab Tempo 80. Das war allerdings schon beim Max Evo so und ich wusste mir selbst zu helfen. (Veröffentlicht am 23.05.2018)
Fantastischer Helm
Kundenmeinung von hansdampf99
Ich fuhr schon den Vorgänger RPHA Max Evo zur vollsten Zufriedenheit. Dieser ist an allen Ecken und Enden noch einmal verbessert worden. Ich scheine eine HJC Birne zu haben, weil er fühlt sich einfach nur perfekt an. Er ist leicht, absolut dicht und viel leiser, als es der Max Evo war. Ein Stern Abzug gibt es für die Geräusche, die die sehr wirksame Kopfbelüftung macht auf meiner Maschine. Ich fahre eine recht hohe Scheibe und habe wohl Verwirblungen genau dort, wo der Schieber liegt. Der ist meiner Meinung nach etwas zu leichtgängig und wackelt deswegen im Wind. (Veröffentlicht am 17.05.2018)
Enttäuschend
Kundenmeinung von Henning
Es war an der Zeit, meinen Shoei Neotec gegen ein neues Modell einzutauschen. Aufgrund der guten Presse diverses RPHA-Modelle habe ich mir blind den RPHA90 geordert.
Die Passform ist wirklich gut - der Helm sitzt satter als mein Shoei "Turnschuh". Das Sichtfeld ist größer und der Helm leichter.
Das war es dann aber schon.
Der Verschluss des Kinnriemens ist sehr klobig. Ich kann mir gut vorstellen, dass das einige Leute Probleme bekommen werden.
Die Kinnbelüftung ist nahezu wirkungslos. In Verbindung mit dem Kinnspoiler kann das sehr unangenehm werden. Die Stirnbelüftung ist hingegen gut.
Der Helm ist laut, richtig laut - und das schon bei niedrigen Geschwindigkeiten! Ohne Gehörschutz kann man nicht fahren. Mein alter Shoei war leiser! Für einen Helm, der 2018 präsentiert wurde, geht das eigentlich überhaupt nicht.

Für mich ist der RPHA90 ganz klar ein Fehlkauf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass HJC den Helm so lange bauen wird. Vermutlich kommt bald ein RPHA90Evo...
Hätte ich den Helm in Ermangelung an Alternativen nicht schon getragen, würde ich ihn zurückgeben. (Veröffentlicht am 11.05.2018)
Sehr empfehlenswert
Kundenmeinung von Marry
Nachdem mein Schubert C3 schon den einen oder anderen Schlag erhalten hat und ein neuer Helm aus Sicherheitsgründen her musste, ging ich in den Polo-Shop. Nachdem der eine oder andere Helm nicht ganz so gut saß, probierte ich diesen Helm an. Er saß sofort perfekt, die Bedienelemente waren leicht zu bedienen, auch der Verschluß des Klappelementes ging federleicht mit einer Hand zu verschließen, nahezu von alleine, im Gegensatz zum C3, bei dem mit beiden Händen kräftig zusammen gedrückt werden musste. Positiv war auch das Pinlock-System, welches so groß ist, dass keine Ränder das Sichtfeld beeinträchtigt, ebenso das Sonnenvisier. Mit um die 1500g ist er dazu auch extrem leicht. Bei der Probefahrt und auch später bei den Ausfahrten fiel zudem die Windschnittigkeit des Helms mehr als positiv auf. Während beim C3 bei einem Nakedbike spätestens bei Tempo 160 schon Schluß war, da zum Einen der Kraftaufwand enorm wurde und der Helm anfing zu vibrieren, konnte ich ohne Probleme locker leicht 180 fahren, ohne dass meine Nackenmuskeln überstrapaziert wurden oder starke Vibrationen die Sicht beeinträchtigten. Auch beim Schulterblick bei hohem Tempo gab es keine Vibrationen und die Kopffreiheit ist auch deutlich besser als bei anderen Helmen. Bei der Probefahrt war es etwas zugig im Kinnbereich, auf Nachfrage war aber ein Zubehörteil per Klettverschluß einsetzbar, so dass auch dieses Problem gelöst war. Viele Belüftungssegemente liefern ausreichend Frischluft. Bei Regen habe ich ihn bisher noch nicht gefahren.
Fazit: ein sehr leichter, leiser und beqemer Helm, mit dem man ohne Probleme auch ein höheres Tempo auf einem Naketbike fahren kann. Insgesamt TOP. (Veröffentlicht am 09.04.2018)
Das könnte Ihnen auch gefallen: