Motorrad Protektoren

1-29 von 102

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

1-29 von 102

Protect V2 Rückenprotektor
Nur Online
Protektorenhemd 5.5 schwarz
Nur Online
Knie Protektor Dual Axis weiß
- 9%
Nur Online
Force Xp Knieprotektor schwarz
Thor
Force Xp Knieprotektor schwarz

Regulärer Preis: 116,50 €

104,99 €

Nur Online
Ellbogen Protektor 3DF 5.0 gelb/schwarz
Nur Online
Knie Protektor 3DF 5.0 schwarz

1-29 von 102

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

1-29 von 102

Motorrad Protektoren - für mehr Sicherheit auf Straße und Rennstrecke

Für Biker sollte die Sicherheit auf dem Motorrad an erster Stelle stehen. Hierfür sorgen verschiedenste Protektoren, wie Rückenprotektoren, Protektoreneinsätze oder aber auch Protektorenjacken. Außerdem gibt es für Offroad-Fahrer spezielle Crossprotektoren. Biker genießen auf Ihren zwei Rädern zwar die absolute Freiheit, sind aber im Falle eines Falles bei weitem nicht so gut geschützt wie Autofahrer. Bei Stürzen oder Unfällen drohen im schlimmsten Fall schwerwiegende Verletzungen. Mit speziellen Motorrad Protektoren lässt sich das Verletzungsrisiko deutlich senken und die Sicherheit fährt mit - für noch mehr Fahrspaß auf dem Bike.

Empfindliche und exponierte Körperstellen schützen

Protektoren sind für Motorradfahrer besonders an den Körperstellen wichtig, die verletzungsanfällig oder, im Falle eines Sturzes oder Unfalls, besonders exponiert sind. Deshalb gibt es Rückenprotektoren, die das Rückgrat schützen und Protektoren für Ellbogen, Knie und Schienbeine. Auch die Hüfte und der Nacken können mit Motorrad Protektoren besonders geschützt werden. Im POLO Online Shop und in unseren 80 Stores haben wir für Sie günstige und hochwertige Protektoren im Sortiment, damit Sie auch in Zukunft viel Freude mit Ihrem Zweirad haben. Sie finden bei uns Protektoren für alle genannten Bereiche des Körpers, die Sie teilweise auch in Ihre Motorradkleidung integrieren können. Sie sind aus mehrlagigen flexiblen Kunststoffen gefertigt, die ein zähes Verzögerungsverhalten aufweisen. Dadurch bieten Sie eine gute Schlagdämpfung und mindern das Risiko schwerer Verletzungen deutlich. Außerdem haben wir für Sie Protektoren-Jacken und –Shorts im Angebot, die sich ideal für den Einsatz im Motorrad-Sport eignen.

Wann Sie Motorrad-Protektoren tragen sollten

Fahren Sie Motorrad- Rennen oder sind sonst im Motorradsport aktiv, sind Protektoren grundsätzlich unverzichtbar und in der Regel auch Pflicht. Denn bei hohen Geschwindigkeiten oder waghalsigen Stunts, etwa bei Cross-Rennen, besteht ein erhöhter Schutzbedarf. Aber auch wenn Sie Ihr Motorrad gerne sportlich auf der Straße bewegen, sollten Sie den Einsatz von Motorrad-Protektoren erwägen, denn auch dort besteht stets die Möglichkeit eines Unfalls. Zusätzliche Sicherheit erhalten Sie auch mit unserer Motorrad-Warnkleidung. Doch nicht nur auf Motorrädern setzen Sportler auf Protektoren: auch im MTB- und Ski-Sport sind Protektoren gern gesehene Begleiter. Im Shop finden Sie passende MTB Protektoren, sowie Ski Protektoren.

Grundsätzlich sollte jeder Biker bestimmte Protektoren tragen. Sie bieten beim Aufprall auf den Boden oder bei einer Kollision einen Schutz vor schweren Verletzungen wie etwa Knochenbrüchen. Außerdem bieten Protektoren auch beim Rutschen über den Asphalt zusätzlichen Schutz. Beim Motorradfahren hat man leider keine Knautschzone, nur den eigenen Körper. Immer wieder werden Motorradfahrer von Autofahrern übersehen oder ihre Geschwindigkeit wird unterschätzt. Selbst bei größter Aufmerksamkeit von Seiten des Bikers werden sich solche Geschehnisse nie zu 100% verhindern lassen. Bei einem derartigen Unfall ist der einzige Schutz, den ein Motorradfahrer hat, Motorradbekleidung mit guten Protektoren am Körper.

Natürlich ist ein Protektor auch bei Stürzen ohne Fremdeinwirkung sinnvoll und wichtig, egal ob auf der Straße oder auf der Rennstrecke. Besonders beim gefürchteten Highsider wird man hoch in die Luft geschleudert und prallt mit dem Vielfachen des eigenen Körpergewichts auf den Boden. Dementsprechend wichtig ist, dass ein Teil der Energie von der Schutzkleidung aufgenommen wird.

An welchen Körperstellen sollen Protektoren sitzen?

Generell sollten alle Körperpartien, die bei einem Aufprall besonders gefährdet sind, von Protektoren geschützt werden. Am wichtigsten ist dabei der Rückenprotektor, der bei einem Unfall eine Querschnittslähmung verhindern soll. Auch an besonders exponierten Gelenken, also Knien, Schultern, Ellenbogen und Fingerknöcheln sollten Protektoren in die Schutzkleidung eingenäht werden, ebenso sollten Motorradstiefel über dem Fußknöchel mit zusätzlichen Protektor-Schichten verstärkt werden. Ob die Protektoren nun in die Motorradkleidung eingepasst sind oder eigens angeschafft und darüber oder darunter getragen werde – sie bieten in jedem Fall einen guten Schutz vor vermeidbaren Verletzungen.

Wer den Motorradführerschein plant, sollte mindestens einen Rückenprotektor beschaffen. Aus Sicherheitsgründen ist dieser mittlerweile bereits in der Fahrausbildung vorgeschrieben und ohne ihn darf nicht zur praktischen Prüfung angetreten werden.