Motorrad Lederjacken

Wenn die Sommersaison losgeht, stellt sich für viele Motorradfahrer die Frage nach der richtigen Kleidung. Motorrad Lederjacken oder Jacken aus Textil sind eine Frage des Geschmacks, denn beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Wichtig ist es auf jeden Fall, sich mit einer richtigen Motorradkleidung vor den Folgen eines Sturzes zu schützen. Normale Kleidung reicht hier nicht aus, denn sie ist nicht robust genug und es drohen schwere Verletzungen.

1-29 von 88

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

1-29 von 88

- 10%
Nur Online
Ace Rag Big Body Lederjacke schwarz
Helstons
Ace Rag Big Body Lederjacke schwarz

Regulärer Preis: 589,00 €

530,10 €

- 10%
Nur Online
Ace Rag Big Body Lederjacke braun
Helstons
Ace Rag Big Body Lederjacke braun

Regulärer Preis: 589,00 €

529,99 €

- 8%
Nur Online
Daytona Rag Damen Lederjacke schwarz
XL
Helstons
Daytona Rag Damen Lederjacke schwarz

Regulärer Preis: 439,00 €

399,99 €

- 8%
Nur Online
Daytona Rag Damen Lederjacke braun
M
Helstons
Daytona Rag Damen Lederjacke braun

Regulärer Preis: 439,00 €

399,99 €

- 10%
Nur Online
Ks-70 Rag Damen Lederjacke schwarz
Helstons
Ks-70 Rag Damen Lederjacke schwarz

Regulärer Preis: 429,00 €

386,10 €

- 11%
Nur Online
Ks-70 Rag Damen Lederjacke rot
Helstons
Ks-70 Rag Damen Lederjacke rot

Regulärer Preis: 429,00 €

ab 379,99 €

Nur Online
Elwood Lederjacke schwarz
Nur Online
Jones Lederjacke schwarz/weiß
Nur Online
Jones Lederjacke rot/weiß
Nur Online
Jones Lederjacke braun/weiß
Nur Online
Iron Lederjacke schwarz
Nur Online
Iron Lederjacke braun
Nur Online
Nova Lederjacke schwarz
Nur Online
Nova Lederjacke braun/schwarz

1-29 von 88

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

1-29 von 88

Die verschiedenen Motorrad Lederjacken

Motorrad Lederjacken gibt es in vielen verschiedenen Schnitten und Lederarten, wie beispielsweise Rind- oder Känguruleder. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Motorrad Lederjacke aber nicht nur auf das äußere Erscheinungsbild, sondern auch auf die richtigen Protektoren. Manche Jacken im unteren Preissegment sind nicht mit ausreichend Protektoren oder nur mit dünnen Schaumpolstern anstatt mit Protektoren ausgestattet. Protektoren haben die Aufgabe, die wichtigsten Körperteile, wie Wirbelsäule, Ellenbogen und Rippen zu schützen. Hierbei sollten Sie nicht sparen, sondern auf Qualität achten. Im Falle eines Unfalls kann dies entscheidend sein. Weiterhin ist es wichtig, das Motorrad Lederjacken atmungsaktiv sind und den verschiedenen Wetterlagen standhalten. Probieren Sie verschiedene Motorrad Lederjacken in einem Fachgeschäft an und lassen Sie sich ausführlich beraten. Die Jacke sollte gut passen und die Protektoren eng anliegen. Die Nähte müssen gut verarbeitet und wasserdicht sein. Viele Motorrad Lederjacken bieten zusätzliche Elemente wie reflektierende Elemente, extra Taschen für kleine Artikel oder herausnehmbares Futter. Letzteres ist insbesondere praktisch, wenn Sie oft unter verschiedenen Wetterbedingungen Motorrad fahren. Mit einem herausnehmbaren Futter können Sie die Wärme ganz einfach regulieren und es lässt sich außerdem leichter reinigen.

Reiben Sie Ihre Motorrad Lederjacke regelmäßig mit einem pflegenden Öl ein, damit sie geschmeidig und flexibel bleibt. Trocknen Sie die Lederjacke nach der Reinigung komplett ab und massieren Sie das pflegende Öl dann mit einem weichen Lappen ein. Danach tragen Sie eine dünne Schicht Lederfett auf, damit die Lederjacke Wasser abweisend bleibt.