Lederbekleidung

Lederbekleidung für jeden Motorrad-Style

Die Tage werden länger und es ist endlich warm. Für viele Motorradfahrer bedeutet der Sommeranfang eine Saison voller Fahrfreude auf ihrem Bike. Bevor Sie jedoch auf das Motorrad steigen, sollten Sie ihre Ausrüstung prüfen und gegebenenfalls erneuern. Wichtig für jeden Motorradfahrer ist die richtige Kleidung. Ob Lederbekleidung oder Textil, sie sollte bequem sein und ihm genügend Flexibilität beim Fahren geben, ihn also nicht einengen. Zugleich ist die richtige Kleidung aber auch für die Sicherheit eines jeden Motorradfahrers essenziell.

1-29 von 163

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 6

1-29 von 163

- 18%
Nur Online
X-Jacke Curtis schwarz/rot/ivory
- 18%
Nur Online
X-Jacke Curtis braun
IXS
X-Jacke Curtis braun

Regulärer Preis: 549,99 €

449,99 €

Harvey 76 Retro Lederjacke schwarz/offwhite
Harvey 76 Retro Lederjacke offwhite/schwarz/rot
Raul Hose schwarz/rot/weiß
Raul Hose schwarz
- 33%
Sports Leder Kombihose 1.0 weiß/blau
- 20%
Nur Online
Rouven Kombihose schwarz
IXS
Rouven Kombihose schwarz

Regulärer Preis: 349,99 €

279,99 €

Ray Kombi 2-tlg schwarz/gelb/weiß
Ray Kombi 2-tlg schwarz/orange/weiß

1-29 von 163

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 6

1-29 von 163

Lederbekleidung oder Textil? 

Generell muss jeder Motorradfahrer die Wahl zwischen Lederbekleidung und einer Motorradbekleidung aus Textil reffen. Lederbekleidung ist beispielsweise aus Rindsleder oder Känguruleder gefertigt. Sie ist sehr robust und schützt den Fahrer gegen Abreibungen im Falle eines Unfalls. Leider ist sie oft jedoch auch relativ schwer und nicht so atmungsaktiv wie Kleidung aus Textil. Mehr Flexibilität geben Unterbekleidungen, die Sie im Sommer herausnehmen und im Winter wieder einsetzen können.

Wichtig bei der Auswahl ihrer Motorradbekleidung sind auch die richtigen Protektoren. Diese sollten die wichtigsten Stellen an ihrem Körper schützen, wie Ellenbogen, Knie, die Wirbelsäule und die Schultern. Achten Sie darauf, dass die Protektoren gut sitzen und nicht verrutschen. Probieren Sie aus, wie die Bekleidung und die Protektoren in verschiedenen Körperhaltungen sitzen. Lederbekleidung für Motorradfahrer gibt es entweder als einteilige Lederkombi, oder aber einzeln mit Jacke und Hose für noch mehr Flexibilität.

Die klassische Lederbekleidung ist insofern praktischer, dass sie sich gut kombinieren lässt, denn eine Lederjacke sieht beispielsweise auch zur Jeans immer gut aus. Achten Sie beim Kauf besonders auf die richtige Länge der Ärmel und darauf, dass die Übergänge nahtlos ineinander übergehen. Reißverschlüssen sollten nach Möglichkeit nicht offen liegen, sondern mit Stoff überdeckt sein. Dies mindert die Verletzungsgefahr bei einem Sturz. Weiteres Zubehör sind natürlich auch Handschuhe und die richtigen Stiefel. Lassen Sie sich in einem Fachgeschäft beraten und lesen Sie vorab Testberichte, in denen unterschiedliche Lederkombinationen auf Sicherheit und Bequemlichkeit getestet wurden.