Zum Warenkorb »

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hepco & Becker Gepäckbrücke schwarz Yamaha FZS 1000 Fazer

Best.-Nr. 70020202850
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen

Hepco & Becker Gepäckbrücke schwarz Yamaha FZS 1000 Fazer

Best.-Nr. 70020202850
  • hervorragende Passform, absolute Anbaugenauigkeit
  • verchromtes oder kunststoffbeschichtetes Stahlrohr
Beschreibung
Versand & Lieferung
ABE, Gutachten & Dokumente
Produktfragen
Hepco & Becker Topcase-Träger. Bei H & B gibt es nichts universelles. alle Träger werden exakt auf Ihren Motorradtyp abgestimmt. Nur so können wir absolute Anbaugenauigkeit garantieren. was Ihnen die Arbeit erleichtert und uns Reklamationen erspart. Entweder in poliertem Chrom oder mit schwarzem Kunststoff-Beschichtung.
Unsere Produktempfehlungen

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gutes Alurack (siehe Text) zum noch angemessenen Preis.
Kundenmeinung von Kradfahrer
Habe eigentlich die einteilige Rohrbrücke bestellt (zumindest das Produktfoto suggerierte, dass es sich um die einteilige Rohrbrücke handelt).
Habe stattdessen die mehrteilige (modernere) Variante erhalten.
Ein Besuch auf der Hepco & Becker Homepage ergab, dass die auf dem Foto abgebildete Rohrbrücke für meine FZS 1000 Fazer (BJ 03 RN06) nicht mehr lieferbar ist.
Also vor Bestellung am besten auf der H&B Homepage prüfen, welches Modell für das eigene Motorrad lieferbar ist.
Da ich bereits ein H&B Topcase hatte, habe ich von einem Umtausch abgesehen und die gelieferte Variante "Alurack Topcaseträger schwarz" an meiner Fazer verbaut.
Der Anbau gestaltete sich ein wenig knifflig, da die Trägerplatte, die mit den beiden Grundträgern verbunden wird, anscheinend für verschiedene Modelle genutzt wird. Letztendlich hat es dann doch zufriedenstellend gepasst. Vorteil der modernen Variante ist der später mögliche Wechsel zu einem anderen Topcase Hersteller, da der H&B typische Bügel nun verschraubt und somit abnehmbar ist.
Die beiden Grundträger ersetzen die Haltegriffe und sind meiner Meinung nach durch ihre runde Form angenehmer. Die Ausführung ist H&B-typisch massiv. Designmäßig hätte mir die alte Brücken-Bauart besser gefallen, aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Die Anbauzeit betrug etwa 45 Minuten wobei es je nach Motorrad Modell sicher auch schneller geht. Wer Schraubensicherung verwenden möchte, sollte erst einmal alles handfest zusammen schrauben und ausrichten. Ich verwende das Journey 52 Topcase von H&B. Es sitzt strammer auf der Basisplatte, im Vergleich zu meiner alten H&B Rohrbrücke, welche auf einem anderen Motorrad angebracht war.
Kleiner Nachteil: Die Öffnungen in der Heckverkleidung für die Basisträger wurden durch die vorher verbauten Handgriffe vollständig verdeckt und sind nun ca. 0,5 cm um die Träger herum offen. Bei dem doch nicht gerade günstigen Preis für das Rack hätte ich mich über ein paar Gummi- bzw. Kunststoff Abdeckungen nicht "gewundert".
Wichtig! Anzugmomente der Schrauben beachten und mit Drehmomentschlüssel festziehen.
Fazit: Gute Gepäckbrücke/Rack zum noch angemessenen Preis. (Veröffentlicht am 22.08.2017)