Zum Warenkorb »

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Schuberth C4

Best.-Nr. 470083
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen

Schuberth C4

Best.-Nr. 470083
  • Glasfasermatrix, aerodynamisch optimiert
  • extra große Antibeschlagscheibe
  • ShinyTex® Innnenausstattung, herausnehmbar und waschbar
  • integrierte Sonnenblende
  • vorbereitet für das neue Kommunikationssystem SC1
Beschreibung
Versand & Lieferung
Produktfragen

Schuberth C4

Entdecken Sie ein neues, modernes Design mit einer kompakten Form und den Komfort eines Klapphelms, der so wenig nach Klapphelm aussieht. Der neue C4 überzeugt bei hohen Geschwindigkeiten genauso wie auf großen Touren.

Komfort & Ausstattung:

  • Material: Glasfasermatrix, aerodynamisch optimiert
  • Gewicht: ca. 1570g +/- 50g, abhängig von der Helmschalengröße
  • Visier: extra große Antibeschlagscheibe, optische Klasse 1, Schnellwechselfunktion
  • Innenausstattung: ShinyTex® Innnenausstattung, herausnehmbar und waschbar, austauschbare Wangenpolster, schnell trocknend, integrierter Brillenkanal
  • Belüftung: Mehrkanal-Belüftungssystem, Einlässe im Stirn- und Kinnbereich
  • Verschluss: Ratschenverschluss
  • Extras: integrierte Antenne für Bluetooth®- und FM-Radioempfang, 2 vorinstallierte Lautsprecher, Mikrofon, vorbereitet für das neue Kommunikationssystem SC1, integrierte Sonnenblende, Anti-Roll-Off-System (A.R.O.S.), reflektierende Flächen
Unsere Produktempfehlungen
- 15%
E1
Schuberth
E1

Regulärer Preis: 649,00 €

ab 549,00 €

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Super Helm und super Passform
Kundenmeinung von Detlev
Der Helm C4 ist etwas lauter als der C2 Helm, aber sonst wirklich Top. Das SC1 funktioniert wirklich klasse. Die Tasten sind gut mit Handschuhen zu bedienen. Musik und Radio klappen gut und sind leicht einstellbar. Gespräche mit anderen könnte ich noch nicht testen. Würde aber sagen ist eine gute Wahl. (Veröffentlicht am 11.09.2017)
Preis/Leistung passt nicht
Kundenmeinung von Turbo
Habe mir letzte Woche den C4 Pulse bestellt, da ich die Rezensionen hier, sowie bei anderen Vertreiber gelesen habe, nahm ich den Helm natürlich genau unter die Lupe.
Ich habe z.Zt. den C3-Dekor, hatte aber auch schon den C2-Dekor. Der C4 ist bei geöffneter Kopfbelüftung viel zu laut. Die Kinnbelüftungsklappe ist wackelig und wirkt billig, wird wohl im Betrieb nicht lange halten. Die Passform ist bei Größe 63 sehr gut. Gleiches gilt für das Sichtfeld, man schaut nicht mehr gegen den oberen Rand des Pinlock.
Habe den Helm am selben Tag zurückgeschickt. Ich habe den Helm bei einer 20% -Aktion gekauft. Wenn die oben aufgeführten Mängel von Schuberth beseitigt sind, würde ich mir diesen Helm nochmals bestellen. (Veröffentlicht am 10.08.2017)
Bester Helm ever
Kundenmeinung von Ken
Ich kann die ganzen nörgeleien keinesfalls nachvollziehen. Bin den C4 schon 4tkm gefahren und bin begeistert. Er ist sehr leise und liegt ruhig im Wind. Das Visier quietscht beim verstellen, na und? Verarbeitung ist excellent und die Passform perfekt. (Veröffentlicht am 03.08.2017)
Super Helm
Kundenmeinung von Bob
In Verbindung mit dem SC1 grandioser Helm. Bin vorher noch nie mit Musik gefahren, die ödesten Geraden machen plötzlich Spaß. Der Clou ist das sich das SC1 mit meinem
5 Jahre alten Android 2.1 verbinden läßt. Selbst mit Handschuh kann man die Musik leiser, lauter oder Pause einstellen. Super auch der Kinnriemenverschluss. Habe diese
billigen DD Verschlüsse nie gemocht. Vom Windgeräusch nicht lauter als mein alter S1, aber kühler Kopf durch gut platziertem Schieber auf dem Helm. (Veröffentlicht am 12.07.2017)
Nicht ausgereift und mit Qualitätsmängeln
Kundenmeinung von Alfred
Ich habe den Helm jetzt ca. 4.000Km und als Ersatz für einen Nolan N91 gekauft und bin sehr enttäuscht.

Negatiive Erfahrungen:
- hohes Pfeifen auf der linken Seite durch den Schlitz des Schiebers der Sonnenblende
- ab 80kmh lauter als mein alter Helm, der nur 1/3 gekostet hat
- kein Unterschied bei offener oder geschlossener Kinnbelüftung feststellbar
- bei Nässe quitscht das Visier extrem
- Wangenpolster hängen im oberen Bereich lose aus der Verklemmung/ Schuberth Emblem r/l hängt lose im Helm
- Kopplung bei fremden Systemen(Nolan) funktioniert nur manchmal, es sind immer mehrer Versuche notwendig
- Bedienungsanleitung des SC1 nicht vollständig und nicht sehr hilfreich.

Positiv:
- Helm sieht für einen Klapphelm gut aus
- gutes eingebaute stufenlos zu bedienendes Sonnenvisier
- obere Belüftung funktioniert recht gut, ist allerdings laut wenn geöffnet
- steckbares Interkomsystem was nicht stört und wenn dann verbunden auch okey

Von einem Helm in dieser Preisklasse hätte ich diese "Mängel" nicht erwartet und würde diesen Helm nicht wieder kaufen ! (Veröffentlicht am 03.07.2017)
mehr erwartet
Kundenmeinung von Andreas
Erfahrungsbericht nach ca. 3000 km: als Besitzer eines C3Pro von Schubert hatte ich mir eine Verbesserung der Geräuschentwicklung erwartet - dies eist leider nicht so, persönlich finde ich den C3Pro sowohl auf einem Naked Bike (RnineT) als auch auf einem Cruiser (R 1200C mit Scheibe) als leiser. Vor allem stören Windpfeifgeräusche, die sich etwas reduzieren lassen, wenn man die Hand vor die Schlitze des Klappenöffnungsschlitze hält. Der Helm ist so laut, dass man die Ansagen des Navis (TomTom Rider 410) über die integrierte Sena-Anlage ab ca. 110 km/h nicht mehr verstehen kann, obwohl die Lautstärke voll aufgeregelt ist. Dies war alles beim Vorgänger C3Pro + der Cardo-Schuberth Komm-Anlage besser. Noch ein Wort zur Sena- Anlage: es gibt statt 3 (Cardo) nun nur noch 2 Bedienknöpfe, so dass die "Mehrfachbelegung" stark zunimmt und man immer mal wieder im Benutzerhandbuch nachsehen muss, wie man jetzt mit welchem Klicken die eine oder andere, möglicherweise seltener genutzte Funktion erreicht.
Positiv im Vergl. zum Vorgänger: größeres Sichtfeld des Helms, bessere Integration der Komm-Anlage
persönliches Fazit: nur bedingt zu empfehlen, wenn man vom C3Pro umsteigen möchte; eine Probefahrt auch bei höheren Geschwindigkeiten und am Besten mit eingebauter Komm-Anlage ist dringend zu empfehlen. (Veröffentlicht am 25.06.2017)
Top in Verarbeitung und Komfort, aber viel zu laut
Kundenmeinung von Tobias
Bin 2006 von einem günstigen Uvex Boss auf C2 umgestiegen. Hauptgrund Brille. Der war schon viel lauter als der Uvex. Aber bequemer und besser verarbeitet. Heute hab ich den C4 gefahren. Nochmal besser verarbeitet, super Polster. Leider ist der Kinn Riemen ein Rückschritt: kein Klett-Polster. Das geht aber noch. Was gar nicht geht ist die Lautstärke. Schon im Stillstand ist die Umgebung fast wie ohne Helm zu hören. Ab 80 kmh donnert es dermassen, dass ich Kopfweh bekomme. Ich fahr eine Tenere ohne Windschild. Der Helm liegt voll im ungestörten Luft Strom. Der C2 geht ganz gut ohne Stöpsel. Am besten Probefahren. Vielleicht passt der ja bei einem anderen Moped mit Verkleidung... (Veröffentlicht am 24.06.2017)
prima aber teuer
Kundenmeinung von A.S.
Habe mir den C4 zusammen mit dem Kommunikationssystem SC1 advanced gekauft (siehe auch meine dortige Bewertung)
was soll man zu Schuberth groß sagen? Hatte bislang alle Vorgänger des C4 und bin nicht enttäuscht worden.
Der Helm passt prima, hab auch keine Druckstellen mehr an der Stirn wie beim C3pro (nun nahtloses Innenfutter im Stirnbereich), Lüftung ebenfalls gut wie von Schuberth gewohnt
die 2 aufgeklebten Schuberth-Symbole auf dem Wangenpolster sind eigentlich ne Frechheit, beide sind nun schon weggeflogen.
Eine ausführliche Bedienungsanleitung wie beim C3pro in Heftform gibt es leider nicht, sondern nur ne Schnellanleitung, in der aber z.b. nicht drinsteht wie man das Innenfutter heraus bekommt (klar durch ausprobieren kriegt man das hin, aber schon sehr mau von Schuberth). Zu diesem Thema hatte ich Schuberth angeschrieben. Antwort hierzu: in Kürze würde auf der Homepage eine ausführliche Anleitung zum Download bereitstehen. Dies ist aber bislang leider noch nicht geschehen (Stand 01.06.2017).
(Veröffentlicht am 01.06.2017)
Empfehlenswert
Kundenmeinung von Nobbi
Nach zwei BMW Systemhelmen (ebenfalls von Schuberth hergestellt) ist der C4 mein dritter Klapphelm. Da ich den C3 Pro schon verschiedentlich aufgesetzt hatte, konnte ich den C4 unbesehen in meiner Größe bestellen.
Er gefällt durch sehr gute Verarbeitung innen wie außen und durch seine schöne Form. Die Windgeräusche sind recht gleichmäßig, was auf eine saubere Umströmung hinweist. Jedoch ist der Helm nicht so leise, dass ich auf Ohrenstöpsel verzichten würde. Das Gesichtsfeld ist seitlich, nach oben und unten sehr groß. Unten stört der Rand der doppelwandigen Scheibe den Blick etwas, dafür beschlägt das Visier bei kaltem Wetter wohl nicht so leicht. Das Visier ist sorgfältig abgedichtet und die Belüftung ist angenehm zugfrei. Die vordere Belüftung läßt sich nur öffnen oder schließen; hier hätte ich mir etwas mehr Variationsmöglichkeit (v.a. in Richtung mehr Luft) gewünscht. Die kleine Belüftungsklappe könnte auch stabiler sein. Das SC1 System habe ich bereits eingebaut - der Schnelleinbau in 2 Minuten ist eine tolle Innovation. Musik läßt sich meiner Meinung nach nur mit Ohrenstöpseln und aufgedrehter Lautstärke genießen. Das geht aber recht gut. Ein kleiner Wermutstropfen ist das Gewicht von 1840g (Größe 61) plus ca. 40g für das SC1. Aufgrund der Ausstattung wie Klappmechanismus, Sonnenvisier und Lautsprecher sowie der großen Helmschale (für mehr Sicherheit gegenüber früheren Helmgenerationen) müssen eben gewisse Kompromisse eingegangen werden.
Alles in allem ein guter bis sehr guter Helm, den ich absolut empfehlen kann. (Veröffentlicht am 03.05.2017)
Großartiger Helm
Kundenmeinung von Goxy
Ich habe mir diesen Helm in der Filiale Berlin-Mahlsdorf reserviert (Danke das das so unkompliziert geklappt hat) und dank der Osteraktion habe ich den Helm 100EUR günstiger erhalten.
Was soll ich sagen was für ein toller Helm bin rundrum begeistert, er fährt sich super bin extra ohne Sturmhaube gefahren,
um das neue Futter zu testen, es ist super angenehm, sehr weich fühlt sich sehr angenehm an, die Geräuschkulisse ist angenehm ruhig,
selbst bei 210km/h (laut Tacho) auf der Autobahn liegt er gut im Wind ist sehr leise kein aufschaukeln oder flattern, selbst dann nicht wenn man den Kopf seitwärts bewegt.
Wenn man die Stirn/Kopfbelüftung öffnet merkt man deutlich das der Helm belüftet wird, der Luftstrom ist nie unangenehm, bedingt da es heute sehr windig war habe ich es aber nicht gebraucht, das schöne ist, der Helm wird dadurch nicht merklich lauter.
Die Pinlockscheibe reicht bis oben an die Visierscheibe und liegt nicht mehr im Sichtbereich, alles in allem ein Großartiger Helm bei der nächsten Aktion hole ich mir noch das Com-Set SC1. (Veröffentlicht am 23.04.2017)
Das könnte Ihnen auch gefallen: