POLO Touren-Tipps:

Unterwegs auf den schönsten Straßen Europas

 

Kurvige Straßen, atemberaubende Landschaften und malerische Orte als Zwischenstopp: Das Bikerland Deutschland hat so viel zu bieten! Ob im Harz oder in den Alpen, im Sauerland oder in der Eifel: Es gibt überall jede Menge zu entdecken. Aber auch in unseren Nachbarländern wie Österreich oder der Schweiz finden Sie traumhafte Strecken, die sich auf zwei Rädern umso besser erkunden lassen.

Auf diesen Seiten haben wir ein paar Ideen gesammelt – für einen Wochenendtrip mit den Bikerfreunden, eine Tour mit der Sozia oder einfach nur mal wieder einen Ausflug mit der eigenen Maschine.

 

Egal wie Ihre am liebsten fahrt, diese Touren-Tipps werdet Ihr lieben!

Münsterland

Über 100 sind es. Über 100 Wasserburgen stehen im Münsterland und machen damit die Region nördlich des Ruhrgebietes zur wasserburgenreichsten Deutschlands. Wie mit einem Netz aus Backsteinromantik bedecken sie das Münsterland. Viele sind noch bewohnt, die meisten für Besucher zugänglich, einige bieten Kaffee und Kuchen in verträumt-mittelalterlicher Umgebung an. Direkt am wassergefüllten Burggraben am Tässchen nippen, den Enten zusehen, die Atmosphäre vergangener Jahrhunderte einatmen – das hat schon was.
MEHR

Westerwald / Bergisches Land

Das Bergische Land südöstlich des Ruhrgebietes ist mit einer Vielzahl von Hügeln und Erhebungen ausgestattet. Hier wimmelt es nur so von kleinen, kurvenreichen Nebensträßchen. Rauf, runter, links rechts. Wobei nicht die Geologie, sondern die Grafen von Berg als Namenspaten fungierten. Südöstlich ans Bergische Land schließt sich der Westerwald an, dessen Bild von weitläufigen Wiesen und Felder, Täler und Hügellandschaften, Basaltfelsen, blauen Seen und Bächen geprägt wird. Motorrad fahren bedeutet in dieser Region cruisen, die Seele baumeln lassen, den Tag genießen.
MEHR

Harz

Schroffe Granitklippen und knorrige Bergfichten, neblige Moore und murmelnde Bachtäler – wer Natur pur sucht, wird im Harz fündig. Genauer gesagt im Nationalpark Harz. Rund um den 1.141 Meter hohen Brocken, dem höchsten Berg im Norden Deutschlands, erstreckt sich der Park über zehn Prozent der Gesamtfläche des Harzes. Länderübergreifend entsteht hier in Teilen Niedersachsens und Sachsen-Anhalts wieder ein Urwald, der uns zur kurvenreichen „Tour de Nature“ einlädt.
MEHR

Erzgebirge

Erzgebirge? Da denken die meisten von uns sofort an Nussknacker und Holzspielzeuge, die in dem hübschen Ort Seiffen von Hand hergestellt werden. Wir denken aber auch an den Bergbau, der im Erzgebirge eine Jahrhunderte lange Tradition hat und dem wir zu Weihnachten die reizenden Schwippbögen in den Fenstern verdanken. Ja, und dann fallen uns selbstverständlich die unzähligen kleinen Land- und Bergsträßchen ein, mit denen das Erzgebirge uns Motorradfahrern so viel Spaß macht.
MEHR

Eifel

Da im Verlauf der Jahrtausende unterschiedliche Völker in der Eifel ihre Spuren hinterlassen haben, wird diese Grenzregion für den Besucher besonders attraktiv. So erinnert ein großer Schatz eindrucksvoller Burgen, Schlösser, Klöster und Kirchen an vergangene Herrschaftszeiten. Was die tiefen Täler und steile Höhen der Eifel dem Biker vors Vorderrad werfen, ist herausragend, und mit dem Nürburgring besitzt die Region einen Magneten der sie in Scharen anzieht.
MEHR

Hunsrück

Was dem Wilden Westen seine Eisenbahn, ist dem Hunsrück seine Höhenstraße. In den 1930er-Jahren gebaut, ist die Hunsrück-Höhenstraße das verkehrstechnische Rückgrat dieses Mittelgebirges. Sie durchquert es auf ihren 157 Kilometern Länge komplett der Länge nach und macht es so dem Besucher einfach, den Hunsrück zu erschließen. Mit dem Motorrad bedeutet das: intakte Natur, geringe Besiedlung, unzählige Serpentinen hinab zu Mosel und Rhein und wieder zurück, spannende Kurven und Kehren wie in den Voralpen – die perfekte Kombination aus Fahrspaß und Entspannung.
MEHR

Ederbergland

Nicht zuletzt durch sein bekanntes Bikerdorf Dodenau genießt das nordhessische Ederbergland einen tollen Ruf bei tourenden Bikern. Eingerahmt von Sauerland, Edersee und Kellerwald gibt es vieles zu erfahren und zu entdecken. Selbst am Wochenende hält sich das Verkehrsaufkommen im bescheidenen Rahmen, und der Genusstourer hat die kurvigen und oft mittelstreifenfreien Motorradwege fast für sich alleine. Mit der Stadt Frankenberg wartet darüber hinaus eine Altstadtperle mit viel Charme auf den bikenden Gast.
MEHR

Vogelsberg

Vulkanurlaub gefällig? Dann auf in den Vogelsberg. Keine Angst – Mitteleuropas größtes Vulkangebiet war zum letzten Mal vor 17 Millionen Jahren aktiv. Der Vogelsberg erhielt seine riesigen Ausmaße durch die zahllosen Austrittsöffnungen, die Lava und Asche in verschiedenen Variationen und zu unterschiedlichen Zeiten zutage förderten. Eiszeit, Erosion und Verwitterung schliffen das weichere Gestein ab und ließen die für die Region typischen Täler mit kleinen Wasserläufen zurück. Eine Motorradtour im Vogelsberg ist daher stets ein Streifzug durch die Erdgeschichte.
MEHR

Zugspitze

Die Region um die Zugspitze ist einsame Spitze. Zum einen weil sich dieser imposante Berg mit 2.962 Metern Deutschlands höchster Gipfel nennen darf. Zum anderen weil sich um das Zugspitzmassiv herum eines der faszinierendsten Panoramen der deutschen Alpen auftut: Wettersteingebirge, Tegernseer Berge, Karwendelgebirge. Stärker könnten die Kontraste zwischen hochalpiner Einsamkeit und dörflichem Trubel kaum sein. Dass diese Region gerade zum Motorradfahren besonders gut taugt ist Fakt – der Reiz liegt in dem ständigen Wechsel zwischen Kurven kratzen und entspanntem Dahinbummeln.
MEHR

Kärnten

Kärnten wird gerne „Österreichs sonniger Süden“ genannt – das südlichste Bundesland der Alpenrepublik, dessen größter Trumpf seine Seen sind: Mehr als 200 große und kleine Gewässer warten auf Sonnenanbeter und Wasserratten. Manche Seen werden im Sommer bis zu 28 Grad warm. Für frischen Wind sorgen da die herrlichen Bergstraßen, Pässe und Taldurchfahrten und natürlich der Ritt über die Königin der Alpenstraßen – der Großglockner-Hochalpenstraße.
MEHR

Ostseeküste

An der Mecklenburgischen Ostseeküste regiert die pralle Natur. Zum Beispiel auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, auf den Inseln Rügen und Usedom, sowie an den feinen Sandstränden vor wunderschönen Seebädern wie Kühlungsborn, Heiligendamm und Warnemünde. Im Gegensatz zur Nordsee ist das Wasser permanent anwesend, da es hier keine vergleichbar starken Gezeiten gibt. Also, viel Spaß beim Meerblick-Cruisen.
MEHR

Nordseeküste

Ihr wollt im Urlaub mal richtig ausspannen? Beim Motorradfahren auch mal die Seele baumeln lassen? Mal nicht den ganzen Tag lang Kurven kratzen und die Schräglagenfreiheit des Bikes ausprobieren und einfach eine harmonische Zeit im Sattel verbringen? Eins sein mit der Landschaft, der Natur, den Elementen? Dann nichts wie hin zur Nordseeküste, denn dort wird man ganz entspannt, begleitet von Ebbe und Flut, zum Gezeitenreiter.
MEHR

Rhön

Egal was man als Motorradfahrer in Sachen Natur schon erlebt und gesehen hat – die Rhön setzt noch einen drauf. Denn dieses Mittelgebirge, das sich die drei Bundesländer Hessen, Bayern und Thüringen teilen, hat sich durch seine jahrzehntelange Zonenrandlage eine besondere Urwüchsigkeit bewahrt. So viel unberührte Natur findet sich in Deutschland nur noch ganz selten. Die Rhön verfügt dank großer Höhenunterschiede über eine wahre Achterbahn aus kleinen, verkehrsarmen und verschlungenen Sträßchen, die für puren Kurvenspaß sorgen.
MEHR

Odenwald und Spessart

Ob an den Ufern von Rhein, Main, Neckar und Jagst oder inmitten der Hügel des Odenwaldes – näher ist man nach einem kalten Winter dem Frühling in Deutschland nirgends. Das gilt vor allem für uns Motorradfahrer, denn der ehemals „Öde Wald“ serviert uns unzählige Kurven, ehemalige Rennstrecken und gemütliche Bikertreffs. Genau wie für den Odenwald gilt dies auch für das westliche Nachbargebirge, den Spessart. Weil er relativ dünn besiedelt ist, genießt das ehemalige Jagdgebiet des Adels unter Motorradfahrern den Ruf eines Geheimtipps.
MEHR

Allgäu

Sanfte Hügel, hohe Berge, stille Täler, weite Wälder, historische Altstädte und gemütliche Dörfer zeichnen das Allgäu aus. Auf den prallen, grünen Almen grasen zufrieden die Kühe, fressen frisches Gras mit Heublumen und liefern die Milch für den bekannten Käse. Das Allgäu kann aber auch anders: Über 2.500 Meter weit ragen seine Gipfel in den Himmel. Hinzu kommen verschlungene, meist wenig befahrene Landstraßen. Wer also mal gemütlich, mal sportlich durch eine „paradiesische“ Landschaft touren will, ist im Allgäu genau richtig.
MEHR

Mosel

Klar, es gibt größere Weinregionen, auch bekanntere. Aber schönere? Bestimmt nicht. Denn wer einmal morgens am Moselufer entlanggefahren ist, während der Nebel noch über dem Wasser wabbert und die Sonne schon die Weinberge links und rechts beleuchtet, der wird diesen Anblick, diese Stimmung niemals vergessen. Die Mosel mit ihren steil aufragenden Rebenhängen, ihren kühnen 180-Grad-Kurven, ihren bildhübschen Fachwerkstädten und gemütlichen Winzerdörfern ist in Deutschland wirklich einmalig. Und so werden Urlaubstage an der Mosel zum Anti-Stress-Programm pur: Mit dem Fahrrad den Moselradweg entlangrollen, zu Fuß die Weinberge erklimmen oder einfach nur durch romantische Ortskerne schlendern und nebenbei ein Glas Riesling trinken, der an der Mosel besonders leicht uns spritzig gedeiht. Spritzig sind auch die Motorradtouren, die sich vom Tal der Mosel aus links und rechts hinauf in Eifel und Hunsrück unternehmen lassen. Mit ihren Serpentinen begeistern sie auch den verwöhntesten Alpinisten.
MEHR

Sauerland

Auf einer Fläche von rund 5.000 Quadratkilometern warten 2.711 Berge über 400 Meter auf kurvensüchtige Motorradfahrer. Für den Landschaftsgenuss sind unzählige hübsche Fachwerkstädtchen, die größten zusammenhängenden Waldflächen Deutschlands und 20 romantische Talsperren zuständig. Gerade diese Stauseen ziehen Motorradfahrer an wie eine Glühlampe die Motten, an einem sonnigen Wochenende geht es hier zu wie in einem Bienenkorb.
MEHR

Edersee

Mitten im Naturpark Kellerwald-Edersee liegt in waldreicher Umgebung der 27 Kilometer lange Edersee, eines der größten Staubecken Europas. Mit seiner ausgezeichneten Wasserqualität lockt es nicht nur Baderatten und Wassersportler an, sondern begeistert auch Motorradfahrer, die am Wochenende die Mehrheit der motorisierten Verkehrsteilnehmer stellen. Dass zu Urzeiten die Höhenrücken rund um den Edersee durch Flüsse voneinander getrennt wurden, ist speziell für die Einspurigen interessant – auf diese Weise entstanden begeisternde Auf- und Abstiege und machen die Region für Schräglagensucher zur gemähten Wiese.
MEHR

Thüringer Wald

Der Thüringer Wald wird gerne das „grüne Herz Deutschlands“ genannt, weil er sich zentral in der Mitte der Republik befindet. Charakteristisch sind die ausgedehnten Wälder, die bis hinauf in die Kammlagen seiner Erhebungen wachsen. Kein Wunder, dass auch der Motorradfahrer von diesem 150 Kilometer langen und 35 Kilometer breiten Mittelgebirge gepackt und nicht mehr losgelassen wird. Unzählige Sträßchen wedeln aus den Tälern in Höhen bis zu knapp 1.000 Meter hinauf und lassen keine Wünsche offen.
MEHR

Oberfranken / Thüringer Schiefergebirge

Klare Ansage – Oberfranken ist ein Paradies für Naturliebhaber. Gleich sechs Mittelgebirgsregionen warten auf Wanderer im Motorradsattel: Frankenwald, Fichtelgebirge, Fränkische Schweiz, Coburger Land, Hassberge und Steigerwald. Da kann es schon mal vorkommen, dass man vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht. Was angesichts der zahlreichen hübschen Städte wie Coburg, Bamberg, Kulmbach, Kronach oder Bayreuth schade wäre. Im Norden schließt sich an Oberfranken das Thüringer Schiefergebirge an, das mit zünftigen Bergsträßchen, Kurven und Serpentinen ohne Ende überzeugt.
MEHR

Schwarzwald

Er ist nicht nur Deutschlands größtes und höchstes Mittelgebirge, sondern quasi die Mutter aller Mittelgebirge überhaupt: der Schwarzwald. Was ihn herausragen lässt, ist nicht nur sein höchster Gipfel, der 1.493 Meter hohe Feldberg, sondern seine Vielseitigkeit. Ob sonnig-milde Weinebenen, von klaren Flüssen durchzogenen Täler und Höhen, alpine Berge mit windumtosten Gipfeln – der Schwarzwald bietet dem Besucher ganz Deutschland auf einem Fleck. Na ja, mit Ausnahme einer Küste. Macht aber nichts. Denn durch diese Vielfalt stellt der Schwarzwald nicht nur den verwöhntesten und weit gereisten Weltenbummler zufrieden, sondern vor allem uns Kurvenjäger.
MEHR

Chiemgau

Wie das gesamte Alpenvorland verdankt auch der Chiemgau seine Entstehung der letzten Eiszeit. In dem Gebiet zwischen Rosenheim, Traunstein und Reit im Winkl schufen riesige Gletscher ein weiträumiges Becken mit sanften Hügeln, abgelegenen Mooren, tiefen Wäldern und vielen Seen. Weiter unten im Süden wird der Chiemgau sogar richtig alpin. Die Motorradstrecken sind dann extrem variantenreich und beinhalten entspanntes Gleiten rund um den Chiemsee ebenso wie Schräglagensammeln im Hügelland südlich von Rosenheim und Bergsteigen in der Alpenregion von Reit im Winkl.
MEHR

Tirol Stubaier Alpen

Die Vorzüge Tirols sind nicht nur seine Berge, seine Pässe, seine Motorradträume. Von Tirol aus erreicht man auch schnell andere Regionen der Alpen. Zum Beispiel Südtirol. Oder die Schweiz. Morgens hin, abends zurück, alles bequem an einem Tag zu machen. Auch die Tour rund um die Stubaier Alpen gehört dazu. Eine Tour, die einige der höchsten Stubai-Gipfel mitnimmt und auch sonst mit motorradfahrerischen Highlights extrem verschwenderisch umgeht. Also auf zu den Wolkenkratzern.
MEHR

Tirol / Südtirol

Landeck lohnt sich. Das schmucke Städtchen am Zusammenfluss von Sann und Inn ist wegen seiner zentralen Lage in den Tiroler Alpen der ideale Ausgangspunkt für Motorradtouren. Viele Pässeklassiker lassen sich von hier aus locker an einem Tag erreichen. Auch die 240 Kilometer lange Tour zum Stilfser Joch gehört zu dieser Art Ausflüge. Österreich, Italien, Schweiz. Drei Länder, eine Tagestour, unendlich viel Fahrspaß.
MEHR

Dolomiten

Die Dolomiten – das ist eine Welt für sich. Eine Welt der Zinnen und Zacken. Mit den übrigen Bergregionen nicht zu vergleichen. Die höchste Pässedichte der gesamten Alpen, sämtliche Übergange auch im Winter offen – das macht die Dolomiten zum heißen Favoriten für Bergsüchtige im Motorradsattel. Rauer und zerklüfteter sind sie, diese Felsentürme, die sich manchmal wie Nadeln in den Himmel strecken. Optisch ein Hochgenuss, fahrerisch eine Herausforderung. Wem Serpentinen Spaß machen, der findet hier seine Erfüllung.
MEHR

Osttirol

Durch einen zehn Kilometer langen Südtiroler bzw. Salzburger Streifen vom Mutterland Tirol getrennt, bildet Osttirol quasi eine Exklave des österreichischen Bundeslandes Tirol. Und das nicht nur geografisch: Osttirol, so sagen seine Einwohner, ist anders. Authentischer, ursprünglicher, echter, reduzierter. Reduziert auf das Notwendige, das Wesentliche. Das kann man schon an der Tatsache erkennen, dass es in Osttirol keinen Kilometer Autobahn gibt. Und so führt auch diese etwas andere Tagestour immer wieder zu Punkten, die vom Massentourismus bislang übersehen wurden.
MEHR

Kärnten

Nicht umsonst wird das Bundesland Kärnten gerne „Österreichs sonniger Süden“ genannt – schon die Steinzeitmenschen fühlten sich in der von hohen Gipfeln, sanften Kuppen und lauschigen Flusstälern durchzogenen Region pudelwohl. Kärntens Trumpf sind seine Seen. Mehr als 200 große und kleine Gewässer warten auf Sonnenanbeter und Wasserratten. Deshalb auch auf unserer heutigen Motorradtour die Badehose nicht vergessen. Denn nach dieser anstrengenden Runde über die Passstraßen dreier Länder wird der Sprung ins kühle Nass gut tun.
MEHR

Salzburger Land / Steiermark

Gurktaler Alpen, Nockberge, Niedere Tauern, Schladminger Tauern, Dachstein - na, läuft Ihnen schon das Wasser im Mund zusammen? Sollte es auch. Denn was sich da zwischen Salzburg im Norden und Villach im Süden an Kurvenstrecken zusammenbraut, ist vom Allerfeinsten. Dass diese Routen nicht zu den höchsten und spektakulärsten der Alpen gehören, ist ein Vorteil, da wir sie aus diesem Grund fast für uns alleine haben. Hinzu kommt eine hundertprozentig intakte Natur, die fernab der großen Touristenströme noch ganz sie selbst sein darf.
MEHR

Tirol

Tirol ist nicht nur das „Land im Gebirg“, wie die Menschen früher ihre Heimat nannten. Es ist Kraftplatz und Sehnsuchtsort zugleich. Eingebettet in eine faszinierende Bergwelt, begeistert Tirol mit machtvollen und sanften Naturerlebnissen zugleich, lässt den Besucher Kraft tanken und ihn zu Hause voller Sehnsucht vom nächsten Tirol-Urlaub träumen. Der motorradfahrende Urlauber wird sich auf alle Fälle an diese harmonische Tagestour erinnern, die ihn zu den geschmeidigsten Kurvenstrecken links und rechts des Inntals führt.
MEHR

Vorarlberg

Im Zentrum der Vierländer-Region Bodensee gelegen, ist das von seinen Einwohnern liebevoll „Ländle“ genannte Vorarlberg zu einer festen Größe im Tourismus herangewachsen. Kein Wunder, kann es doch mit einer unerwarteten landschaftlichen Vielfalt aufwarten: die familiär-alpine Region Bludenz, der mächtige Arlberg, der mediterrane Bodensee, der bergige Bregenzerwald, das Wanderparadies Kleinwalsertal und das bis in hochalpine Regionen hineinragende Montafon. Diese Vielfalt lässt sich am besten im Sattel eines Motorrades „erfahren“. Zum Beispiel auf der heutigen Tour über die schönsten Passstraßen Vorarlbergs.
MEHR

Engadin / Südtirol

Mit über 7.000 Quadratkilometern ist Graubünden der größte Kanton der Schweiz. Dank seiner 150 Täler, 615 Seen und knapp 1.000 Gipfel hat er eine enorme Vielfalt zu bieten: romantische Hochgebirgstäler, urige Schluchten, üppige Lärchenwälder und saftige Almen bringen die Augen des Besuchers zum Leuchten. Die Ortschaften Graubündens liegen relativ hoch, dennoch ist die Bergwelt keinesfalls so rau und ruppig wie beispielsweise die der Zentralschweiz oder des Wallis. Das merkt man beim Motorradfahren - so rund und harmonisch wie hier verlaufen die Schweizer Passstraßen nirgends.
MEHR

Tessin

Er nennt sich gerne die „mediterrane Seele der Schweiz“ – der Kanton Tessin. Und wer schon einmal im Frühling an einer der Uferpromenaden von Lugano, Locarno oder Ascona entlanggeschlendert ist, wird den Tessinern Recht geben. Der Tag beginnt mit einem ausgedehnten Frühstück an der Morgensonne, geht in eine Motorradtour über und endet abends in den Straßen eines Städtchens, das nun zu neuem Leben erwacht. Selbst wenn die ganz großen Pässe fehlen – das Tessin macht im Motorradsattel viel Spaß. Was wir mit dieser Drei-Pässe-Runde beweisen.
MEHR

Bodensee / Appenzeller Land

Sicher - mit der Faszination der ganz hohen Gipfel im Süden der Schweiz und Österreich können und wollen weder das Appenzell noch der Bregenzer Wald mithalten. Haben sie doch ihren ganz eigenen Reiz, der aus einer faszinierenden Mischung aus sanften Hügeln, weiten Tälern und alpinen Bergen besteht. Man kommt durch ein Gebiet mit viel bäuerlicher Tradition, die in schmucken Dörfern und gemütlichen Holzhäusern noch gelebt und gepflegt wird. Der Motorradspaß in dieser Region resultiert aus einer ganzen Anzahl von kleinen, gut ausgebauten und vor allem wenig befahrenen Straßen.
MEHR

Graubünden / Engadin

Eingeklemmt zwischen den weißen Riesen der Berninagruppe im Süden und den ebenso gewaltigen Rätischen Alpen im Norden hatte es das Engadin im Laufe seiner Geschichte nicht leicht. Einsam, abgeschieden und an der Grenze zu Italien gelegen, geriet das Hochtal des Kanton Graubünden im Laufe der Jahrhunderte irgendwie in Vergessenheit. Was sich nach dem Zweiten Weltkrieg überraschend änderte, als der Schweizer Zivilschutz die Engadiner Straße auf Vordermann brachte und die vielen pittoresken Ortschaften renovierte. Heute ist das Engadin ein perfekter Startort für anspruchsvolle Motorradtouren.
MEHR

Zentralschweiz / Urner Alpen

Fünf der knackigsten Alpenpässe auf einer Distanz von nur 240 Kilometer - das gibt es sonst nirgends außer in der Region um Andermatt. Verantwortlich für diese hohe Pässedichte sind die Urner Alpen. Sage und schreibe 57 Dreitausender recken in dieser zum Großraum Berner Alpen zählenden Gebirgsgruppe ihre Spitzen in den Himmel. Höchster Gipfel ist der Dammastock mit 3.630 Metern. Obwohl nicht so berühmt wie die Berner Alpen, verfügen die Urner Berge über alles, was Motorradfahrer, Wanderer und Bergsteiger benötigen, zum Beispiel hohe Ausgangspunkte für Touren wie die hier beschriebene.
MEHR

©MOTORRADSTRASSEN