Zum Warenkorb »

Das könnte Ihnen auch gefallen:

SW-MoTech Navi-/Taschenhalter für Tankrucksäcke

Best.-Nr. 70230101550
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen

SW-MoTech Navi-/Taschenhalter für Tankrucksäcke

Best.-Nr. 70230101550
  • Ermöglicht die Befestigung von Navigationsgeräten und Taschen für Smartphone/Autonavi
  • vorne passend an den meisten SW-Motech Tankrucksäcken
  • lässt sich mit wenigen Handgriffen an den Tankrucksäcken befestigen
  • so hat der Fahrer die Navigationsanzeige stets im Blick
  • die schwenkbare Grundplatte eignet sich mit Ihrem Lochbild für nahezu alle Motorrad-Navis
Beschreibung
Versand & Lieferung
ABE, Gutachten & Dokumente
Produktfragen

SW-Motech Navi-/Taschenhalter für Tankrucksäcke

Ermöglicht die Befestigung von Navigationsgeräten und Taschen für Smartphone/Autonavi vorne an den meisten SW-Motech Tankrucksäcken.

Details:

  • der GPS-Halter lässt sich mit wenigen Handgriffen an den Tankrucksäcken befestigen
  • er wird dort einfach vorne eingesteckt und mit zwei Druckknöpfen gesichert
  • so hat der Fahrer die Navigationsanzeige stets im Blick, meist– ohne die freie Sicht auf das Cockpit zu verlieren
  • die schwenkbare Grundplatte eignet sich mit Ihrem Lochbild als Plattform für nahezu alle handelsüblichen Motorrad-Navigationsgeräte, egal von welchem Hersteller
  • auch bestens geeignet für Smartphone- und Navitaschen (z.B. 70230101715 und folgend, 70230118023 und folgend)

Maße (ca.):
Breite x Höhe: 92 mm
Breite Einschübe in Tankrucksack: 20 mm
Länge x Breite Aufnahmeplatte: 47,5  x 84 mm
Breite Aufnahmeplatte mit "Ausleger": 92 mm
Gewicht: 240 g

Preis pro Stück (ohne Navi oder -Tasche)

Unsere Produktempfehlungen

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

PASST SCHON
Kundenmeinung von Ralf
Geniale Idee mit der Montage am Tankrucksack und funktioniert an meiner Monster R
Hätte sonst wegen dem Lenkungsdämpfer nicht gewusst wo ich das Navi plazieren sollte (Veröffentlicht am 03.07.2017)
praktikable Lösung, aber nah an der Nase
Kundenmeinung von Kazwölfer
Da ich eine Tanktasche mit entsprechender Vorrichtung habe, kam mir diese Lösung recht praktisch und einfach vor, ohne am Mopped extra was anschrauben zu müssen.
Wenn man wirklich gute Augen hat oder eine Maschine fährt, auf der man aufrecht sitzen kann, ist die Lösung auch ganz ok.
Wenn man jedoch in sportlicher Haltung auf seiner Maschine sitzt, dann kommt das Navi mit dieser Halterung doch recht nah an die Nase ran. Das kann Nachteile in der Ablesbarkeit haben, wenn man Weitsichtigkeit ist. U. U. muss man beim Draufschauen auch noch die Augen recht weit von der Straße nehmen, was gerade beim Moppedfahren Gefahren in sich birgt.
Daher sollte man vor dem Kauf prüfen, wie nah ein Navi an die Augen ran darf und wie weit man den Blick nach unten richten kann/muss.
Da beide Gründe bei mir vorliegen, habe ich "nur" 3 Punkte vergeben. (Veröffentlicht am 10.09.2015)