Shark helmets Spartan Carbon schwarz

Best.-Nr. 46029801
- 10 %
Neu!
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen

Shark helmets Spartan Carbon schwarz

Best.-Nr. 46029801
  • Carbon & Aramid verstärkte Fiberglasschale
  • Visier: klar, kratzfest, antibeschlag durch Pinlock MaxVision ®
  • "SHARK SKIN" an den Seiten minimiert die Windgeräusche
  • Doppel-D Verschluss
... mehr
Beschreibung
Versand & Lieferung
Produktfragen

Shark Helmets Spartan Carbon

Ein stilvoller, eleganter Helm – der neueste Helm der Kollektion, der nichts mehr mit seinen Vorgängern gemein hat. Wie beim Race-R Pro kam auch bei der Entwicklung des Spartan Carbon zur Analyse der aerodynamischen Parameter die numerische Strömungsmechanik zur Anwendung. Sein Design wurde völlig der Funktionalität unterworfen: Jedes noch so kleine Detail erfüllt seinen ganz speziellen Zweck und ist so platziert und geformt, dass optimale Aerodynamik gewährleistet ist. Ein ebenso kompakter wie begeisternder Helm.

Komfort & Ausstattung:

Material: Carbon & Aramid verstärkte Fiberglasschale

Gewicht: 1.290 g (+/- 50 g)

Visier: klar, kratzfest, antibeschlag durch Pinlock MaxVision ®

Innenausstattung: komplett herausnehmbar und waschbar, antibakteriell und antiallergen, 100 % Polyester

Belüftung: Der doppelte Spoiler mit den integrierten Luftauslässen optimiert sowohl die Aerodynamik als auch die Helmdurchlüftung

Verschluss: Doppel-D

Prüfung: ECE 22/05

Extras: integrierte Sonnenblende, besonders gut für Brillenträger geeignet duch Easy-Fit-System, inclusive Pinlock®-MaxVision Scheibe

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Eigentlich ein toller Helm

Kundenmeinung von Andreas
Wir haben zwei Helme vor 2 Wochen gekauft. Nachdem unsere Carberg Klapphelme jetzt doch etwas in die Jahre gekommen sind, haben wir uns jetzt bewusst gegen neue Klapphelme entschieden. Der Shark Spartan Carbon macht einen super Eindruck: Optik, Gewicht, Sichtfeld einfach nur super. Das Sonnenvisier ist besser als bei unseren alten Caberg und sogar besser als bei meinem Schubert C2.
Ok, der Helm sitzt schon recht knackig, ist halt ein sportlicher Helm, dafür ist die Aerodynamik super.
Und jetzt kommen die Nachteile:
Meine Frau (Kawa ER 6F) hat entweder starke Druckstellen im Bereich der Wangenknochen oder es zieht wie Hechtsuppe. Also entweder Schmerzen oder trockene Augen, beides ist doof.
Bei mir (Honda VFR) sitzt der Helm ganz gut, doch die Wangenpolster sind einfach zu straff. Ich "zerbeiße" mir regelrecht die Wangeninnenseite. Wenn ich den Helm anders positioniere, dann zieht es auch bei mir direkt auf die Augen.
Fazit: wir fahren morgen zu Polo nach Hannover. Bei meiner Frau kommt eigentlich nur ein Tausch in Frage, bei mir könnten evtl. dünnere Wagenpolster helfen.
Da zeigt es sich wieder, einen neuen Helm muss man längere Zeit Probefahren. Trotz der guten Beratung und langem Anprobieren zeigen sich evtl. Mankos halt erst in der Realität. (Veröffentlicht am 21.05.2017)