Zum Warenkorb »

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Shoei Neotec Schwarz

Best.-Nr. 40006601
- 9 %
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen

Shoei Neotec Schwarz

Best.-Nr. 40006601
  • AIM Multi Composite
  • 3-D-geformte Polster
  • komplett herausnehmbar & waschbar
  • Earpads zur Geräuschreduzierung
  • Micro Ratchet aus 100% Edelstahl
Beschreibung
Versand & Lieferung
Produktfragen

Shoei Neotec

Mit dem neuen NEOTEC stellt SHOEI die Welt der Motorradhelme mal wieder auf den Kopf!
Dank langjähriger Erfahrung und unserer hoch entwickelten Fertigungstechnik ist es SHOEI gelungen, einen komplett neuen Klapphelm mit integriertem Sonnenvisier zu entwickeln. Dies alles jedoch, ohne wie bei anderen Mitbewerbern üblich, die Dicke des EPS-Liners zu verringern.
Des Weiteren wartet der NEOTEC mit einer radikal neuen Helmschale, gepaart mit einem integrierten Vortex Generator zur Reduzierung der aktiven Windgeräusche auf.

Komfort & Ausstattung:

Material: AIM Multi Composite, 3 Helmschalengrößen

Innenausstattung: hochwertige, 3-D-geformte Polster, komplett herausnehmbar & waschbar, inklusive Earpads zur Geräuschreduzierung (100 % Polyester)

Gewicht: 1.650 g (+/- 50 g)

Visier: klar, kratzfest, Antibeschlag durch Pinlock®

Belüftung: mehrfache Be- und Entlüftung

Verschluss: Micro Ratchet aus 100% Edelstahl

Prüfung: ECE 22/05

Extras: integrierte Sonnenblende, inklusive Pinlock®-Scheibe, Windschutz & Atemabweiser 

 

Unsere Produktempfehlungen
- 9%
C3 Pro
Schuberth
C3 Pro

Regulärer Preis: 549,00 €

499,00 €

E1
Schuberth
E1
ab 649,00 €
C4
Schuberth
C4
ab 649,00 €

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Que du bonheur !!
Kundenmeinung von Philippe
Indécis sur le modèle de mon nouveau casque, je me suis laissé guider dans mon achat par le personnel du magasin de Villeneuve. Mon gros problème était le bruit généré par ma vieille coque de noix. Après m'avoir fait essayé, en conditions réelles, un autre modèle avec la mentonnière repliable à l'arrière, le second essai fut le bon.
Forme du casque adaptée à ma tête, ou vice et versa; taille parfaite, merci l’œil américain du vendeur et finalement le confort !!
Très peu de bruit parasite, j'entends à nouveau le moteur au-delà de 50 km/h, pas de point de compression, excellente aération facilement réglable et mentonnière parfaitement manipulable à une main. (ouverture comme fermeture)
Bref, que du bonheur, à recommander sans réserve et un immense merci au personnel du magasin de Villeneuve de m'avoir si bien conseillé !!!! (Veröffentlicht am 01.07.2017)
Noch besser als erwartet
Kundenmeinung von Halla
Ich hatte den Helm in der Filiale in Berlin Mariendorf bereits anprobiert und dank der kompetenten Beratung in der Filiale auch auf meine Wunschliste genommen. Im Rahmen der 20% Aktion auf einen Einkauf habe ich folglich auch zugeschlagen und mir den Imminent TC-5 bestellt.

Der Tragekomfort ist von allen von mir getesteten Helmen der beste (habe das komplette Sortiment durchprobiert). Dies ist jedoch eine sehr individuelle Angelegenheit. Die Innenteile sind in gewohnt hoher Qualität und sehr angenehm zu tragen. Meine Ohren werden, im Gegensatz zu anderen Konkurrenzmodellen, nicht gequetscht. Die Verarbeitungsqualität des Helms ist hervorragend. Der Mechanismus des Kinnteils macht einen sehr stabilen Eindruck und das Visier dichtet hervorragend ab, was ich von meinem alten Integralhelm leider nicht behaupten kann. Die Lackierung ist sehr hochwertig und macht ganz schön was her. Des Weiteren ist der Helm leiser als mein Integralhelm und die Spoilerlippen am Kinnteil scheinen tatsächlich etwas zu bringen. Ich konnte bislang keine störenden Windgeräusche, hervorgerufen durch den Spalt zwischen Helm und Kinnteil, feststellen. Sehr begeistert bin ich aber davon wie der Helm "im Wind liegt". Schulterblicke sind damit überhaupt kein Problem. Mein Integralhelm ist da sehr viel anfälliger für den Fahrtwind.

Ich bin mit dem Kauf jedenfalls sehr zufrieden und würde diesen Helm jederzeit wieder kaufen bzw. empfehlen. Preislich ist das aber natürlich schon eine Hausnummer. Wer (übrigens wie ich) der Meinung ist, für diesen Preis kann ich mir gleich einen Schuberth kaufen, sollte sich beide Helme mal vornehmen und im Detail vergleichen. Die Ventilation des Shoei ist um Welten besser, was ihn gegenüber des Schuberths aber vermutlich ein wenig lauter macht (das ist allerdings meckern auf sehr hohem Niveau). Als nächstes sollte man die Kinnteile vergleichen. Das Kinnteil des Schuberth, mit seiner scharfen Abrisskante, macht gegenüber dem Shoei einen ziemlich billigen Eindruck. (Veröffentlicht am 27.03.2017)
Sehr guter Klapphelm!
Kundenmeinung von Bernd
Nach den ersten km mit dem neuen Helm kann ich ein wirklich gutes Zeugnis ausstellen: der Helm sitzt bei mir durch die angenehmen Polster sehr gut und liegt auch bei höheren Geschwindigkeiten ruhig im Wind (Nakedbike). Das Visier ist gut, mit dem mitgelieferten Pinlock habe ich kein Beschlagen feststellen können (bei Regenfahrten habe ich aber noch nicht testen können). Das Sonnenvisier ist sehr gut: angenehme, nicht zu dunkle Tönung und wirklich keinerlei Verzerrungen (beim Schuberth C3Pro ist es z.B. nicht verzerrungsfrei). Wünschenswert wäre aber noch eine kleinere "erste" Rastung zum Lüften bei nicht so hohen Geschwindigkeiten; ich finde, die erste Stellung öffnet schon etwas zu weit, es zieht dann in die Augen. Ganz hervorragend sind die Belüftungsmöglichkeiten: man kann durch die drei Öffnungen (Kinn, Stirn in 2 Rastungen, hinten-oben) verschiedene Lüftungsarten einstellen; die Wirksamkeit ist sehr gut, die Bedienung (vor allem im Vergleich mit vielen anderen Helmen) ebenfalls! Hervorzuheben wäre noch die ganz hervorragende Verarbeitung des Helms und die sehr hochwertige Lackierung!
Um den 5. Stern zu erreichen, sollte Folgendes verbessert bzw. geändert werden: Noch eine zusätzliche kleine Rastung des Visiers (wie zuvor erwähnt), Polsterung des Kinnriemens etwas verlängern, damit keine Lücke mehr da ist. Außerdem hätte ich lieber einen Doppel-D-Verschluss, als das Ratschenschloss - aber das ist Geschmackssache. Dann wäre der Helm für mich schlicht und einfach: perfekt! (Veröffentlicht am 24.03.2017)
Eigentlich ein guter Helm....
Kundenmeinung von Gregor
Ich muss die Bewertung etwas ausführlicher gestalten da die Bewertung nicht gut ausfällt.

Fangen wir mit der Anschaffung an. Wie einer der Vorredner bin ich durch die Passform auf den Helm gekommen.
Also Passform und Windlautstärke verdienen zweifelsohne 5 Sterne.
Kommen wir zu den Abzügen:
Einen Stern würde ich für die Lösung des Kinnriemens abziehen. Es fehlt ein Schoner und so drückt der Riemen am Hals. Das Problem habe ich mit einem alten Schutz vom Vorgänghelm geregelt. Ib dem Preissegment trotzdem ein Stern runter.
Ein weiterer Stern fällt auf Basis des Visiers weg. Sonnenblende und Visier bilden bei diesigem Wetter einen sonderbaren Mock auf dem Visier. Da scheint die Beschichtung komisch mit der Außenluft zu reagieren. Das hatte ich bisher bei noch keinem Helm.
Ein weiterer Stern fällt weg, da das verbaute Pinlockssystem versagt, sobald das Thermometer unter 10 Grad fällt. Hier bilden sich nach 15-20 Minuten Fahrt unschöne Flecken auf der Innenseite der Pinlockscheibe. Leider mehr oder weniger direkt vor dem jeweiligen Auge links und rechts. Auch das hatte ich bisher noch nie (und meine vorherigen Helme haben nie mehr als 100 Euro gekostet).

Und schlussendlich würde ich eigentlich den Rest der Sterne abziehen für den Support von Shoei. Das Problem mit der Pinlockscheibe habe dem Support von Shoei gemeldet.
Die Lösung sollte sein, dass ich den gesamten Helm (!) einschicken sollte. Dass ich dann aber nicht mehr (zur Arbeit) fahren könnte wurde mit der Empfehlung quittiert dass ich mir einen Zweithelm kaufen solle.
Dann wurde das Problem aber ohne Draufsicht von Shoei identifiziert. Da ich (nach Auftreten des Problems) das Visier gereinigt habe, wurde mir mitgeteilt dass ich da was zerstört hätte (also habe ich wohl nach dem auftreten des Problems so schlecht geputzt, dass ich in der Vergangenheit (wahrscheinlich durch eine Loch im Raum-Zeit-Kontinuum) das Problem verursacht haben muss).
Mal ganz von der Art und Weise der Suppormail ist es mehr als frech einen Produktfehler ohne tatsächliche Analyse abzutun.

Lange Rede, kurzer Sinn. Beim Fahren bei nichtsommerlichen Temperaturen sehe ich nur bedingt gut mit dem Helm. Dafür ist der leise und sitzt gut.
Hoffen wir mal, dass im Falle des Falles der Schutz eher nach der Passform kommt....ansonsten könnte ich auch mit einer Wollmütze fahren.

Für die Zukunft werde ich mir aber definitiv keinen Shoei mehr kaufen. Jeder meiner billigeren Helme (Airoh, Nolan probiker etc.) hat mir von der Funktion irgendwie mehr vertrauen vermittelt als dieser "Hochklassehelm". (Veröffentlicht am 07.12.2016)
perfekter Komfort
Kundenmeinung von Marco
Da ich offensichtlich keine Schubert-Kopfform habe musste ich mich nach einem anderem Klapphelm umschauen. Von meinen Ansprüchen an Passform und Lautstärke kamen da nur noch der Neotec und der R-PHA Max Evo in Frage. Nach erstem Probesitzen und der wirklich tollen Beratung ist meine Wahl auf den Shoei gefallen. Für mich der perfekte Helm. Lautstärke, Verhalten im Wind und die Passform,; alles Top (Veröffentlicht am 11.03.2016)
Für mich die gute Alternative zum C3
Kundenmeinung von Martin
Auf der Suche nach Ersatz für meinen C3 bin ich den Neotec probegefahren und habe mich daraufhin spontan zum Kauf entschlossen. Überzeugt hat mich dabei vor allem der bis ca. 120 kmh deutlich geringere Geräuschpegel gegenüber dem C3 (ich fahre eine Triumph Tiger Explorer). Auch sonst gibt es nach den ersten grösseren Ausflügen fast nichts zu bemängeln, der Helm leigt gut am Kopf und im Wind, er pendelt auch bei höheren Gescshwindigkeiten nicht.
1 Stern gibt's als Abzug dennoch: die fast nicht vorhandene Polsterung des Ratschenverschlusses gegen das Kinn hin ist in dieser Preisklasse nicht akzeptabel und ich werde nun noch selber mit einer Bastelei nachrüsten müssen. Da sind wohl die Tester nie auf grösserer Tour gewesen. (Veröffentlicht am 06.07.2015)
Das könnte Ihnen auch gefallen:
Kürzlich angesehene Produkte