Zum Warenkorb »

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Magnum Messer Elk Hunter

Best.-Nr. 75030108060
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen

Magnum Messer Elk Hunter

Best.-Nr. 75030108060
  • rostfreie 440er Klinge
  • Palisander/Wurzelholz-Griff
  • Gewicht 154 g
... mehr
Beschreibung
Versand & Lieferung
Produktfragen

Magnum Taschenmesser Elk Hunter

Optik und Funktion zeichnen dieses schöne Messer mit rostfreier 440er Klinge und Palisander/Wurzelholz-Griff aus. Die Klingenlänge deckt mit 11 cm praktisch alle Einsatzbereiche ab. Passend zum Messer gehört eine dunkelbraune Lederscheide mit zur Ausstattung.

Abmessungen:

  • Gesamtlänge 22 cm
  • Gewicht 154 g

Hinweis: Verkauf nur an Kunden ab 18 Jahren gegen Altersnachweis. Bitte fügen Sie Ihrer Bestellung einen Altersnachweis bei.
Hinweis für Auslandsreisende: Bitte informieren Sie sich vor Auslandsreisen über die vor Ort gültigen Bestimmungen über das Mitführen von Messern. Die Regelungen im Ausland können erheblich von denen in Deutschland abweichen. Verstöße werden in der Regel mit empfindlichen Geld- oder sogar Freiheitsstrafen geahndet.
Hinweis für Bestellungen aus dem Ausland: Bitte machen Sie sich vor Ihrer Bestellung mit den in Ihrem Land gültigen Gesetzen zur Einfuhr und des Führens von Einhandmessern und solchen mit feststehender Klinge vertraut. Die Regelungen im Ausland können erheblich von denen in Deutschland abweichen. Verstöße werden in der Regel mit empfindlichen Geld- oder sogar Freiheitsstrafen geahndet.
§ 42a Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen
(1) Es ist verboten
1. Anscheinswaffen,
2. Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder
3. Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm zu führen.

(2) Absatz 1 gilt nicht
1. für die Verwendung bei Foto-, Film- oder Fernsehaufnahmen oder Theateraufführungen,
2. für den Transport in einem verschlossenen Behältnis,
3. für das Führen der Gegenstände nach Absatz 1 Nr. 2 und 3, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt. Weitergehende Regelungen bleiben unberührt.

(3) Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Nr. 3 liegt insbesondere vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient.