•  
    Gratis Versand
    ab € 50 (DE/AT)
  •  
    Kauf auf Rechnung
    sicher & unkompliziert
  •  
    Rückversand
    einfach & kostenfrei
  •  
    Sicher bezahlen
    mit SSL Verschlüsselung

GT-Air Yellow

Zurück
0%
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
0
0
0
Shoei

GT-Air Yellow

Best.-Nr. 46023909
  • AIM+ (organisches Fiberglas, Multifiber und HP Organic Fiber)
  • Visier klar, kratzfest, PINLOCK®-vorbereitet
  • 3-dimensional geformte Polster
  • Micro-Ratchet-System
  • inklusive Windabweiser & Pinlock Scheibe
... mehr
Beschreibung

Shoei GT-Air

Motorradfahren, die wohl intensivste Art die eigene Fortbewegung zu erleben. Alle Sinne werden mit Eindrücken geflutet. Der Shoei GT-Air ermöglicht Ihnen durch seine perfekte Funktion und seine sinnvollen Features diese Erfahrung noch zu steigern. Geniessen Sie aussergewöhnliche Fahrerlebnisse und die atemberaubende Ästhetik des neue GT-Air.

Komfort & Ausstattung:

Material: AIM+ (organisches Fiberglas, Multifiber und HP Organic Fiber), 3 Helmschalengrößen

Gewicht: 1450g (+/- 50g)

Visier: klar, kratzfest, antibeschlag durch PinLock

Innenausstattung: 3-dimensional geformte Polster, herausnehmbar, waschbar, 100% Polyester

Ventilation: mehrfache Be- und Entlüftung für optimale Ventilation

Verschluss: Micro-Ratchet-System

Extras: inklusive Windabweiser & Pinlock Scheibe

Prüfung: ECE 22/05

Versand & Lieferung

Versand & Lieferung

Lieferung

Die Lieferung von lagerhaltiger Ware erfolgt in der Regel innerhalb von spätestens 48 Stunden. Bestellungen, die werktags vor 14 Uhr bei uns eingehen, verlassen noch am selben Tag unser Zentrallager. Von da an ist die Ware bei unserem Versandpartner DHL in den besten Händen und wird in 98% der Fälle schon am nächsten Tag ausgeliefert.

Ab einem Bestellwert von € 50 ist die Lieferung innerhalb Deutschlands und Österreichs versandkostenfrei. Ansonsten betragen die Versandkosten innerhalb von Deutschland sowie bei Lieferung nach Polen 4,95 Euro, unabhängig von Größe oder Gewicht der bestellen Artikel. Falls Ihre Bestellung in mehrere Lieferungen aufgeteilt werden muss, entstehen Ihnen natürlich keinerlei zusätzliche Versandkosten für die nachfolgenden Lieferungen.

Bezahlung

Sie haben die Möglichkeit, über Paypal, per Nachnahme, per Rechnung im Paket oder in monatlichen Raten zu bezahlen. Sie können die gewünschte Zahlungsmethode an der Kasse auswählen.

Rücksendung

Sie haben 30 Tage Zeit, um zu entscheiden, ob der Artikel für Sie das Richtige ist. Sollte ein Artikel einmal nicht gefallen, senden Sie ihn einfach wieder zurück. Alle unsere Pakete enthalten dazu ein Rücksendeetikett, das Sie für die bequeme und natürlich kostenfreie Rücksendung der Artikel verwenden können.

Bewertungen
(5)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Alles top, aber zu LAUT !

Kundenmeinung von Hayabusa
Verarbeitung, Visier, Sonnenblende inkl. Mechanismus TOP !! Alles Zugluftfrei, gut abgedichtet. Angenehm weiche Innenpolster, gute Passgenauigkeit. Bei allen Punkten hat mich der Helm positiv überrascht.
Wäre da nicht die Lautstärke. Ab ca. 60 km/h fäng es an zu dröhnen, mit steigender Geschwindigkeit nimmt die Lautstärke zu. Nach 30 min bei 120 km/h hatte ich Ohrenschmerzen. Trotz Motorrad in Vollverschallung.
Tipp, probefahren bevor in ihn kauft. Kann sein dass er auf einem anderen Motorrad leiser ist. (Veröffentlicht am 09.06.2016)

Guter Helm, hoher Preis, trotzdem klare Kaufempfehlung

Kundenmeinung von Marcel
Nachdem ich mir Testberichte und verschiedenste Rezensionen durchgelesen habe, besuchte ich den Polo-Shop in Dortmund Aplerbeck.
Ursprünglich wollte ich mir den HJC IS-17 kaufen, weil dieser gut getestet war und mir bei einer ersten Anprobe gut auf dem Kopf saß.
Den Shoei GT-Air wollte ich aber zumindest mal Probefahren und angucken.
Die fachlich kompetente Beratung in Dortmund (danke Corinna) stärkte mein Bauchgefühl, dass ich mit dem GT-Air eher glücklich werden würde, als mit dem (von ihr ebenfalls als guten, aber doch leicht schlechteren Helm -im Vergleich mit dem GT-Air-) HJC IS-17.
Lange Rede kurzer Sinn:
Ich habe mich für den Shoei entschieden und möchte nun, nach den ersten Kilometern, einen ersten Eindruck schreiben. Zum Ende der Saison werde ich die Meinung verfeinern und ergänzen.

Also... Trotz einiger gefundener Negativrezensionen bei der Konkurenz, kann ich bisher nichts wirklich schlechtes über den Helm sagen, eher gegeteilig wird ein Schu draus.
Um es einfacher zu machen, verteile ich mal Schulnoten:

Passform des Helms: 1+ (da drück nichts, die Polster sind trotz meiner Bartstoppeln hautfreundlich)

Verarbeitung der Helmschale: 1 (super Spaltmasse, hochwertige Lackierung)

Visier: 4+ ( mehrere Feststellmöglichkeiten, jedoch ziemlich schwergängig . Das komlette Schließen des Helms benötigt etwas mehr Kraftaufwand, als ich es bei einem Helm dieser Preisklasse erwartet hatte).

Sonnenvisier: 2+ (Stößt nicht auf meine Nase -was bei meinem vorherigen Helm, einem HJC FG-ST der Fall war- und lässt sich stufenlos einstellen. Bisher TOP! Lediglich der Bedienhebel muss mit der behandschuhten Hand erstmal gefunden werden. Deswegen eine halbe Note Abzug).

Verschluss: 2 (Ich bin kein Freund der Doppel-D-Verschlusses und habe mich gefreut, endlich wieder einen leicht bedienbaren Ratschenverschluss zu erhalten. Obwohl ich Bartträger bin, gibt es keinerlei Probleme beim Öffnen und Verschließen des Helms. In anderen Rezensionen wurde der Verschluss negativ bewertet, ich kann das absout nicht bestätigen).

Geräuschkulisse: 2-3 (es gibt mit Sicherheit noh leisere Helme, ich bin aber absolut zufrieden. Die eingebaute Gegensprechanlage (Scala Packtalk) ist gut zu hören und es gibt keine lauten und störende Windgeräusche. Ab ca. 130km/h höre ich, je nach Kopfhaltung, ein ganz leises pfeifen, welches ich aber nicht als unerträglich oder störend bewerten würde. Und da ich eher der Landstraßenfahrer und Kurvenräuber bin, werde ich diese Geschwindikeit sowieso eher in Ausnahmefällen erreichen. Ich möchte noch anmekren, dass ich mit dem Shoei bisher noch nicht schneller als 160km/h gefahren bin, die Autobahnhetzer unter euch sollten den Helm also evetuell mal schneller Pprobefahren um zu schauen, wie sich das Geräuschniveau bei zunehmender Geschwindigkeit entwickelt. Aber eine Probefahrt mit dem Helm ist eh immer zu empfehlen...

Lackierung: 1 (Ich habe mich für die LAckirung "Dauntless TC-6" entschieden. Dem ersten Eindruck nach ist der Lack hochwertig verarbeitet und, im Vergleich zu meinem alten matten Helm, deutlich pflegeleichter.)

Belüftung: 2 (völlig ausreichend für warmes Wetter. Wie sich das Ganze bei Regen und Kälte verhällt, muss ich erst noch abwarten).

Windabweiser: 5 (löst sich viel zu leicht, bei diesem Preis hätte ich da deutlich mehr erwartet...)

So, mehr fällt mir gerde nicht ein.
Ich kann euch nur sagen, dass der Schritt in die Preisklasse eines Shoei GT-Air mir nicht unbedingt leicht gefallen ist, mein Budget sah eigentlich max. 300€ vor. Nun, da ich den Schritt gemacht habe, werde ich wahrscheinlich nie wieder den Schritt in die andere Richtung machen. Ich bin einfach zufrieden und würde jetzt, nach einem ersten Eindruck, behaupten, dass ich nunmehr den besten Helm auf dem Haupt spazieren fahre, den ich jemals besessen habe.

Zur Info:
Meine bisherigen Helme (an die ich mich zumindest noch erinnere), von jung bis alt
- HJC FG-ST (Note 3)
- Scorpion Exo 500 (Note 2-)
- die Alten bekomme ich nicht mehr auf die Reihe...

Mein Motorrad: Yamaha XJR 1300 (RP10)

Mein Fahrstil: Landstraße/Bundesstraße, viele Kurven. Wohlfühlbereich zwischen 50-120 km/h!

Hoffe, dass ich etwas helfen konnte.

Greats... (Veröffentlicht am 09.05.2016)

Ein wirklich guter Helm, mit minimalen Abstrichen

Kundenmeinung von Marcel M.
Nachdem ich mir Testberichte und verschiedenste Rezensionen durchgelesen habe, besuchte ich den Polo-Shop in Dortmund Aplerbeck.
Ursprünglich wollte ich mir den HJC IS-17 kaufen, weil dieser gut getestet war und mir bei einer ersten Anprobe gut auf dem Kopf saß.
Den Shoei GT-Air wollte ich aber zumindest mal Probefahren und angucken.
Die fachlich kompetente Beratung in Dortmund (danke Corinna) stärkte mein Bauchgefühl, dass ich mit dem GT-Air eher glücklich werden würde, als mit dem (von ihr ebenfalls als guten, aber doch leicht schlechteren Helm -im Vergleich mit dem GT-Air-) HJC IS-17.
Lange Rede kurzer Sinn:
Ich habe mich für den Shoei entschieden und möchte nun, nach den ersten Kilometern, einen ersten Eindruck schreiben. Zum Ende der Saison werde ich die Meinung verfeinern und ergänzen.

Also... Trotz einiger gefundener Negativrezensionen bei der Konkurenz, kann ich bisher nichts wirklich schlechtes über den Helm sagen, eher gegeteilig wird ein Schu draus.
Um es einfacher zu machen, verteile ich mal Schulnoten:

Passform des Helms: 1+ (da drück nichts, die Polster sind trotz meiner Bartstoppeln hautfreundlich)

Verarbeitung der Helmschale: 1 (super Spaltmasse, hochwertige Lackierung)

Visier: 4+ ( mehrere Feststellmöglichkeiten, jedoch ziemlich schwergängig . Das komlette Schließen des Helms benötigt etwas mehr Kraftaufwand, als ich es bei einem Helm dieser Preisklasse erwartet hatte).

Sonnenvisier: 2+ (Stößt nicht auf meine Nase -was bei meinem vorherigen Helm, einem HJC FG-ST der Fall war- und lässt sich stufenlos einstellen. Bisher TOP! Lediglich der Bedienhebel muss mit der behandschuhten Hand erstmal gefunden werden. Deswegen eine halbe Note Abzug).

Verschluss: 2 (Ich bin kein Freund der Doppel-D-Verschlusses und habe mich gefreut, endlich wieder einen leicht bedienbaren Ratschenverschluss zu erhalten. Obwohl ich Bartträger bin, gibt es keinerlei Probleme beim Öffnen und Verschließen des Helms. In anderen Rezensionen wurde der Verschluss negativ bewertet, ich kann das absout nicht bestätigen).

Geräuschkulisse: 2-3 (es gibt mit Sicherheit noh leisere Helme, ich bin aber absolut zufrieden. Die eingebaute Gegensprechanlage (Scala Packtalk) ist gut zu hören und es gibt keine lauten und störende Windgeräusche. Ab ca. 130km/h höre ich, je nach Kopfhaltung, ein ganz leises pfeifen, welches ich aber nicht als unerträglich oder störend bewerten würde. Und da ich eher der Landstraßenfahrer und Kurvenräuber bin, werde ich diese Geschwindikeit sowieso eher in Ausnahmefällen erreichen. Ich möchte noch anmekren, dass ich mit dem Shoei bisher noch nicht schneller als 160km/h gefahren bin, die Autobahnhetzer unter euch sollten den Helm also evetuell mal schneller Pprobefahren um zu schauen, wie sich das Geräuschniveau bei zunehmender Geschwindigkeit entwickelt. Aber eine Probefahrt mit dem Helm ist eh immer zu empfehlen...

Lackierung: 1 (Ich habe mich für die LAckirung "Dauntless TC-6" entschieden. Dem ersten Eindruck nach ist der Lack hochwertig verarbeitet und, im Vergleich zu meinem alten matten Helm, deutlich pflegeleichter.)

Belüftung: 2 (völlig ausreichend für warmes Wetter. Wie sich das Ganze bei Regen und Kälte verhällt, muss ich erst noch abwarten).

So, mehr fällt mir gerde nicht ein.
Ich kann euch nur sagen, dass der Schritt in die Preisklasse eines Shoei GT-Air mir nicht unbedingt leicht gefallen ist, mein Budget sah eigentlich max. 300€ vor. Nun, da ich den Schritt gemacht habe, werde ich wahrscheinlich nie wieder den Schritt in die andere Richtung machen. Ich bin einfach zufrieden und würde jetzt, nach einem ersten Eindruck, behaupten, dass ich nunmehr den besten Helm auf dem Haupt spazieren fahre, den ich jemals besessen habe.

Zur Info:
Meine bisherigen Helme (an die ich mich zumindest noch erinnere), von jung bis alt
- HJC FG-ST (Note 3)
- Scorpion Exo 500 (Note 2-)
- die Alten bekomme ich nicht mehr auf die Reihe...

Mein Motorrad: Yamaha XJR 1300 (RP10)

Mein Fahrstil: Landstraße/Bundesstraße, viele Kurven. Wohlfühlbereich zwischen 50-120 km/h!

Hoffe, dass ich etwas helfen konnte.

Greats...



Ach ja, bevor ich es vergesse:
Super Team und Beratung in Dortmund-Apl.!
Weiter so!! (Veröffentlicht am 07.05.2016)

sehr guter Helm, nur Visier etwas hakelig

Kundenmeinung von toppolino
Ein wirklich toller Helm. Bin bis dato ausschliesslich Arai gefahren, komme aber mit der neuen Form nicht mehr zurecht und es zieht überall rein. Nun habe ich mit dem GT_Air einen mehr als ebenbürtigen Nachfolger gefunden. Er ist leicht, hat ein angenehmes Innenpolster und ist für Brillenträger sehr gut geeignet. Die Belüftung funktioniert sehr gut. Das Sonnenvisier ist super praktisch. Nur das Visier ist etwas hakelig und will mit Nachdruck geöffnet resp. geschlossen werden.
Dem Micro_Ratchet System war ich eher skeptisch gegenüber eingestellt, aber wider erwarten ist sehr angenehm und funktionell.
Der GT-Air ist sogar leiser als mein Arai.
Optisch ist er auch ein echter Hingucker!

Einen halben Stern Abzug für das Visier

(Veröffentlicht am 13.04.2016)

Toller Helm, schwachstelle Visier

Kundenmeinung von Keiner
Klare Kaufempfehlung. Ich würde ihn sofort wieder kaufen. Der Helm ist leiser als mein Schuberth C3, super leicht, trägt sich gut. Selbst bei 150 km/h ist telefonieren möglich. Kann problemlos ohne Ohrstöpsel gefahren werden. Ich war sehr positiv überrascht. Die Belüftung ist auch KLasse. Nur das Visier könnte verbessert werden, es rastet schwer und muss schon etwas mit "Unterstützung" ganz geschlossen werden. Liegt wohl an dem seitlichen Verschluß. Habe noch das Kommunikationssystem von Sena "10 U" eingebaut. Ist speziell für den Helm entwickelt, kinderleicht einzubauen und wird komplett innen verbaut. Zum Bedienen gibts noch zusätzlich eine Fernbedienung dabei, die ist aber kein muss. Keine Teile die die Akkustik und Aerodynamik des Helmes von außen stören. Und ein echt guter Sound, wesentlich besser als das Schuberth SRC...nur zu empfehlen. Leider nicht bei Polo erhältlich, wäre vielleicht mal ne Anregung für Polo.
Da vieles ja von den Rahmenbedingungen abhängen soll : Ich bin 180 cm, fahre eine Suzuki GSX-F 1250, vollverkleideter Sporttourer. (Veröffentlicht am 19.03.2016)
Produktfragen (0)
  • An dieser Stelle können Sie Fragen stellen, die öffentlich sichtbar sind. Diese können nicht nur von uns, sondern auch von anderen Kunden beantwortet werden. Für private Fragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

    Fragen zum Produkt

    Ihre Frage wird nach einer Überprüfung angezeigt.

    Um bei Beantwortung der Frage informiert zu werden, loggen Sie sich bitte ein.

    Zum Login
  •