Zum Warenkorb »

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Schuberth C3 Pro Matt Black

Best.-Nr. 47004514
- 9 %
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen

Schuberth C3 Pro Matt Black

Best.-Nr. 47004514
  • Glasfaserverstärkte Spezial-Duroplast-Matrix
  • COOLMAX® Innenausstattung
  • leiseste Schuberth Helm aller Zeiten (82 dB(A) )
  • 2 integrierte Antennen für verbesserten Bluetooth®- und FM-Radioempfang
  • integrierte Sonnenblende
... mehr
Beschreibung
Versand & Lieferung
Produktfragen

Schuberth C3 Pro Klapphelm

Der C3 von Schuberth ist klein, leicht und leise, und gilt daher nicht ohne Grund als einer der beliebtesten Klapphelme Deutschlands. Mit dem C3 Pro setzt Schuberth nun nochmal einen drauf: Der vollständig überarbeitete Nachfolger präsentiert sich gewohnt innovativ und überzeugt mit bewährten Funktionen genauso wie mit optimierter Performance.

Der C3 Pro verfügt über einen Spoiler, der im Windkanal des Herstellers entwickelt und optimiert wurde, damit er auch bei hohen Geschwindigkeiten beste Ergebnisse liefert. Damit ist er für Tourenfahrer gleichermaßen interessant wie auch für Sportfahrer. Die hochwertige COOLMAX® Innenausstattung sowie ein erneut verbessertes Belüftungssystem garantieren maximalen Tragekomfort auch auf längeren Touren.

Mit einer Lautstärke von nur 82 dB(A) ist der neue C3 Pro der leiseste Schuberth Helm aller Zeiten.

Komfort & Ausstattung: 

  • Material: Neue Helmschale, aerodynamisch optimiert, aus glasfaserverstärkter Spezial-Duroplast-Matrix
  • Gewicht: ca. 1.570 g* inkl. integriertem Sonnenvisier, Akustikkragen und Antennen (* +/- 50 g, abhängig von der Helmschalengröße)
  • Visier: 2 mm Polycarbonat, klar, optische Klasse 1, beschlagfrei durch Antibeschlag-Linse, Turbulatoren für verbesserte Aeroakustik, schneller Wechsel durch Quick-Release-System ohne Werkzeug
  • Innenausstattung: Neue Innenausstattung mit COOLMAX®, herausnehmbar und waschbar, austauschbare Wangenpolster, herausnehmbarer Akustikkragen, vergrößerte Reflexionsflächen im Nackenbereich
  • Belüftung: Zwei vergrößerte Lufteinlässe im Stirnbereich, eine Kinnbelüftung, verstellbar, verbesserter Luftauslass durch neues Mesh-Gewebe im Nackenbereich (ca. 9 Liter Frischluft pro Sek. bei 100 km/h
  • Verschluss: Micro-Lock Ratschenverschluss, beidseitig verstellbar
  • Extras: 2 integrierte Antennen für verbesserten Bluetooth®- und FM-Radioempfang, integrierte Sonnenblende aus Polycarbonat, kratzfest, 80 % getönt, inklusive Antibeschlag-Linse.
  • Prüfung: ECE R 22.05

Eigenschaften des Schuberth C3 Pro im Überblick:


Verbesserte Aerodynamik auch im Hochgeschwindigkeitsbereich

  • Neuer Spoiler für noch bessere Aerodynamik auch in Hochgeschwindigkeitsbereichen; dadurch auch für Sportfahrer geeignet
  • Richtungsstabil und pendelneutral
  • Kein Buffeting

Top Aeroakustik mit nur 82 dB(A)

  • Extrem leiser Klapphelm durch integrierten Akustikkragen - nur 82 dB(A) bei 100 km/h auf unverkleidetem Motorrad
  • Sicherheitstechnologie: durch reduzierten Geräuschpegel wird die Konzentration und Aufmerksamkeit des Fahrers gefördert

Komfort-Innenausstattung

  • Neue Innenausstattung mit hochwertigem Material-Mix aus Coolmax® und Microfaser vermittelt noch besseren Tragekomfort auch auf Langstrecken
  • Neu konstruiert mit noch besserer Passform, bietet mehr Komfort
  • Alle Teile der Innenausstattung sind herausnehmbar und waschbar

Nackenpolster

  • Neue abriebfeste Materialien, größerer Luftauslaß durch neues Mesh-Gewebe
  • Größere Reflexbereiche für mehr Sicherheit
  • Neue Windabweiserkonstruktion bietet mehr Komfort

Multi-Volumen-Belüftung

  • Optimierte 2-Wege-Belüftung bietet jetzt bis zu 9 Liter Frischluft pro Sekunde

Integrierte Antennen

  • 2 integrierte Antennen für höhere Reichweiten (bis 700 Metern) und verbesserten FM-Radio-Empfang
  • Vorbereitet für das Schuberth Kommunikationssystem SRC-System® C3Pro

Integriertes Sonnenvisier

  • Jetzt aus Polycarbonat, erfüllt australische Norm für Sonnenbrillen
  • Einfache Bedienung durch Schieber an der Helmunterkante
  • Noch weiter absenkbar als beim Vorgängermodell C3.

Kinnriemen

  • Beidseitig einstellbar, neuer Schnellverschluss
  • Neue ergonomische optimierte Platzierung

 

Unsere Produktempfehlungen

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

teurer aber guter Helm
Kundenmeinung von Chris
Ich hatte vorher einen C3 mit dem ich sehr zufrieden war. Leider ist der mir bei der letzten Tour runtergefallen, daher brauchte ich einen neuen. Der C3 war für 299,- im Angebot, also habe ich mir den bestellt. Er kam schon am nächsten Tag an, und die Enttäuschung war groß. Das Teil hatte mit dem mir bekannten C3 nichts mehr zu tun, sondern war in meinen Augen nur eine billige Nachproduktion. Habe ihn also direkt wieder zurückgeschickt und bin in den Store...
Dort stand für mich zur Auswahr der Shoei Neotec, C3 pro und C4. Der C4 hatte mich bei der Anprobe schon nicht überzeugt - er saß nicht besonders bequem und die Form finde ich auch irgendwie komisch. Den Shoei Neotec bin ich probegefahren. Ein guter Helm mit toller Belüftung (besser als bei Schuberth finde ich), aber mein Kopf passt da nicht rein und auf der Autobahn hat das Ding schon bei 130 km/h mit meinem Kopf Rappel-im-Karton gespielt.
Nun ist es also der C3 pro geworden. Der saß direkt so wie es sich gehört und im Vergleich zu meinem alten C3 muss ich sagen, dass Schuberth das Nachsitzen im Windkanal gut genutzt hat. Er liegt nochmal wesentlich ruhiger im Wind - auch beim Schulterblick - und ist dadurch wie ich finde auch nochmal ein bisschen leiser als der C3.
Zwar kann auch ich das stellenweise Pfeifen bei Stadtfahren bestätigen, aber das habe ich bisher bei jedem Helm gehabt.
Der Helm ist nicht günstig (wie viele andere auch nicht), aber sehr gut und ich kann ihn nur empfehlen. Aber letztendlich muss es natürlich jeder für sich selbst testen. (Veröffentlicht am 14.06.2017)
positiv
Kundenmeinung von gerry
der c3 pro ist auf nakedbike ein sehr leiser helm,die verarbeitung ist sehr gut.der schieberiegel für die sonnenblende ist leichtgängig und muss nicht mit gewalt bewegt werden,dann bricht er auch nicht ab.die sicht ist auf einer naked aufrecht sitzend gut.das visir sollte beim schliesen mittig angedrückt werden so ist es richtig zu.die sonnenblende ist nicht so dunkel also auch fahrbar.ein lob an polo michelfeld wie immer kompetent und kundenfreundlich (Veröffentlicht am 12.03.2017)
Sehr guter und leiser Helm. Ist sehr abhängig von der Aerodynamik des Motorrades. Auch wichtig Polsterung richtig positionieren.
Kundenmeinung von Dietmar
Ich habe den C3 Pro Ende 2015 gekauft. Und bin damit extrem zufrieden es ist jedesmal eine Freude mit diesem Helm auf Tour zu gehen. Als Brillen Träger hat dieser Klapphelm alles wies man sich wünscht. Einfaches auf und absetzen und Nachrichten der Brille wenn diese beim aufsetzen trotzdem mal verrutscht. Die Lautstärke ist extrem vom richtigen anziehen abhängig und auch vom gefahrenen Motorrad. Bei Motorrädern mit Windschild oder Kockpitverkleidung ist es eher laut als bei Motorrädern ohne Verkleidungen. Preis ist sicher nicht billig!! Aber billig ist ja auch nicht immer günstig. 
(Veröffentlicht am 17.11.2016)
Teuer aber seinen Preis wert.
Kundenmeinung von Dietu
Der Schubert C3 pro erfüllt alle an einen Helm zu wünschende Kriterien. Leise, leicht, super Passform, dicht bei Regen, optimale Bedienung Sonnenblende Klappmechanismus. Ich habe den Helm seit April 2015 und kann diesen bestens weiter empfehlen. Polo Schweiz hat mich auch super beraten. Danke. (Veröffentlicht am 17.08.2016)
Abzug in der B-Note
Kundenmeinung von Johannes
Zum Helm an sich muss man nicht viel sagen. Leise, leicht, sicher. Allerdings ist die Qualität einzelner Bauteile einfach schlecht. Der Sonnenvisierschieber ist nach ca. 10x benutzen abgebrochen. Für einen 600 Euro Helm erwarte ich in allen Bereichen Topqualität! (Veröffentlicht am 19.07.2016)
Geld nicht wert
Kundenmeinung von Juergen
Nachdem mir mein Shoei GT-Air gestohlen wurde brauchte ich schnell einen neuen Helm. Der Shoei pendelte im Soziusbetrieb, daher wollte ich einmal etwas anderes probieren ( ansonsten war der Shoei sehr gut). Da mir die HJC Helme zusammen mit Shoei immer am besten passten und die Testberichte alle sehr gut waren kaufte ich mir einen HJC Rpha ST. Leider erzeugte der Helm bei mir unerträgliche Wummergeräusche ab 50 Km/h. Also am nächsten Tag umgetauscht und einen Shark Vision-R Serie 2 ausgewählt. Der war nicht brauchbar, weil er sofort beschlug ( wirklich immer, selbst auf der Autobahn). Hab dann zum Vergleich meinen alten HJC FS 10 und einen alten Schuberth C2 ausprobiert. Der HJC war prima ( gibt es aber leider so nicht mehr) aber der Schuberth war richtig gut. Leise und gute Belüftung. Da der C3 laut allen Berichten noch besser sein soll, also am nächsten Tag den Shark wider zurück gegeben. Ausgewählt hab ich mir dann den C3 Polo Edition. Der passte super und machte auch sonst zunächst einen guten Eindruck. Am Wochenende sind wir dann zwei Tage um den Gardasee gefahren, wo ich den Helm das erste mal testen konnte.
Plus: Liegt gut im Wind, keine Turbulenz mit Sozia, gutes Sonnenvisier, gute Belüftung.
Negativ: Extrem laut, Futter hat sich nach zwei Tagen schon so doll geweitet, dass der Helm wackelte.
Nach der Tour also zurück zu Polo in Berlin Mahlsdorf. Der Verkäufer dort meinte nachdem ich ihm das geschildert hatte, dass es wohl schon öfters mal Probleme mit diesem Modell gegeben hätte, und dass dies wohl auf das billigere Innenfutter im Vergleich zum C3 Pro zurückzuführen sei. An dieser Stelle möchte ich übrigens ausdrücklich betonen, dass ich mit Polo und den Mitarbeitern in Mahlsdorf und Reinickendorf ausserodentlich zufrieden bin. Sehr nett und hilfsbereit. Ok, weiter.
Wie wir dann festgestellt hatten, blieb ja nicht mehr viel Auswahl. Nur noch der Schuberth c3 Pro und der Shoei Neotec. Ich war beim anprobiereen im Laden wirklich hin und hergerissen. Der Shoei machte qualitativ einen besseren Eindruck, und sass auch bequemer so dass ich zu diesem Helm tendierte. Nachdem ich ihn aber ausgiebig probegefahren war stellte ich fest dass auch dieser Helm unangenehme Dröhngeräusche erzeugte. Wär aber noch gegangen. Was ein wenig mehr störte, war das bei offenem Visier die Luft stark auf die Augen zog. Das war beim Schuberth besser.
Aus diesem Grund entschied ich mich letztendlich für den Schuberth C3 Pro.
Was sich natürlich als die falsche Entscheidung herrausstellen sollte.
Nach jetzt etwas mehr als zwei Wochen in Gebrauch stelle ich folgendes Fazit:
Der Helm ist noch lauter als der C3 Polo Edition. Bei der Fahrt durch die Stadt pfeift der Helm. An der linken Seite wo der Schieber für das Sonnenvisier ist hat er extrem laute Windgeräusche, was besonders störend ist, da es halt nur links ist. Wenn man das Visier schliesst wird dieser Helm im Gegensatz zu allen anderen Helmen die ich kenne subjektiv lauter. Sehr seltsam. Nach genauerer Inspektion musste ich ausserdem feststellen, dass die Dichtlippen am Visier ungenau gearbeitet sind und an den Stössen mehrere Spalte haben, wo der Wind durchpfeift. Weiterhin drück nach einer Weile etwas unangenehm im Kieferbereich, was die Verschlüsse der Reissverschlüsse der Wangenpolster sind. Die sind gloreicherweise genau dort angeordnet wo der Wangenknochen sitzt. Bei dieser Inspektion fiel mir übrigens auch auf, dass die Antenne für das Intercom under der Polsterung nur mit "Tesafilm" auf dem Styropor befestigt ist, und mir natürlich sofort entgegen kam. Auch unschön ist der sichtbare Heisskleber mit dem die Lüftungsklappe am Kinnteil befestigt ist. Bei einem 600 Euro Helm! Ach ja, und das Pinlock Visier. Wie schon andere schrieben ist der obere Rand genau in der Sehachse. Hallo? Wie soll man damit fahren? Hab ich erst einmal ausgebaut.

Fazit: Obwohl ich weiss dass ein Helm auf jedem Motorrad anders funktioniert, finde ich dass dieser Helm zu den lautesten Helmen gehört, die ich bisher gefahren bin. Hab den Helm auf mehreren Motorrädern ausprobiert, mit Scheiben und ohne. Es änderte sich aber nichts grundsätzlich.
Das Geräusch an dem Schiebeschalter ist extrem störend. Die Verarbeitungsqualität ist einem Helm dieser Preisklasse gar nicht angemessen.
Ich denke mir ich habe mich von den vielen tollen Testberichten blenden lassen, die alle sagen, dass dieser Helm so wahnsinnig leise und toll sein soll. Irgendwie beschleicht sich mir das Gefühl, dass hier einfach etwas wiedergegeben wird was die Pressestelle ausgibt.
Mir ist es nur zu unangenehm jetzt schon wieder zum Polo Store zu gehen, da die Mitarbeiter und Polo ja auch nichts dafür können. (Veröffentlicht am 31.05.2016)
Top Artikel und super Beratung
Kundenmeinung von Peter - Hannover
Da der Schuberth S1 ersetzt werden musste, sollte es wieder ein leiser Helm werden. Eigentlich kein Klapphelm, aber das super Team von Polo Hannover hat mich auf diesen Helm aufmerksam gemacht und kompetent beraten. Ich empfehle euch weiter!!! (Veröffentlicht am 19.05.2016)
Guter Klapphelm mit kleinen Einschränkungen
Kundenmeinung von thjah
Ich habe mir diesen Helm im Polo-Shop in Göttingen gekauft (großes Lob ans Team: außerordentlich kompetente und geduldige Beratung!!!), um ihn auf meiner V-Strom 650 zu fahren (bin 1,94m hoch)

Zum Helm:
+ sehr bequem
+ die öfter bemängelten Schwierigkeiten beim Schließen des Kinnteils kann ich nicht bestätigen!
+ Hochwertige Verarbeitung. Fällt vor allem bei den Polsterungen auf
+ Scala Rider Q1 und Sena SMH5 lassen sich problemlos einbauen (natürlich nicht gleichzeitig ;-))
o leiser als mein bisheriger X-Lite 702 (Integral-Helm), mir aber immer noch zu laut (liegt vielleicht aber auch an meiner Maschine und meiner Körperhöhe, oder an meinen Erwartungen)
- ab ca. 90 km/h klappt das Visier runter (ich fahre gerne mal "offen", vor allem von April-Oktober)
- da ich genau zwischen L und XL stecke, passt mir auf Dauer keiner der beiden Helme
Vor allem der letzte Punkt ist ausschlaggebend dafür, dass ich den Helm wieder zurück gegeben habe und mich nach einer Alternative umschaue (Shoei? BMW?). Das ist allerdings ein sehr subjektives Argument und kann kein allgemeines Urteil darstellen.
Nochmals ein großes Lob an das Polo-Team in Göttingen, die sich wirklich so richtig viel Mühe geben, mir den richtigen Helm zu "verpassen". (Veröffentlicht am 05.04.2016)
bin begeistert
Kundenmeinung von Bandit
kein pfeifen, kein pendeln, kein flattern statt dessen super sicht, komfortabler sitz, klasse sonnenblende und dank an den bonner shop für die gute beratung! (Veröffentlicht am 01.08.2015)
Super Helm... Leise, leicht und bequem!
Kundenmeinung von Marcel
Hallo zusammen,
Ich habe mir den Helm am Freitag im Nürnberger Store gekauft, erstmal einen großen Lob an die nette Verkäuferin, super Beratung ! Vielen Dank ! Ich hatte vorher den Nolan N103...
Und nach einer langen Tour wusste ich er hat ausgedient... Es musste ein neuer her, nach langer Suche und vielen Foren und Tests, stand für mich fest, das nur zwei in Frage kommen Shoei Neotec oder Schuberth C3 Pro... Zum Polo, beraten lassen angezogen und ich wollt ihn haben... Test auf der Couch, kein drücken, sehr bequem gute Verarbeitung ...
Aber mir viel auf das er leider nicht richtig schließt... Na toll aber als ich es mir genauer angesehen hatte war eine Gummi Lippe nicht richtig eingesetzt... Angepasst und alles bestens... Aber deswegen nur 4 Sterne für den Preis erwarte ich eine sehr gute Verarbeitung und fehlerfrei...
Heute (Samstag) bin ich ihn gefahren und Mega leise, Super angenehm zu fahren, auch bei höheren Geschwindigkeiten. Gute Belüftung, sehr gutes Visier, keine Nackenprobleme, kein Wind Ping Pong mehr, es passt einfach alles, ich bin sehr begeistert und kann sagen er ist sein Geld wert! Ich werde ihn noch im Regen testen, aber das hat gerne noch etwas zeit.. Würde aber eine Ergänzung schreiben...
Vielen Dank an das nette Polo Team in Nürnberg und vom online store, macht weiter so!
Liebe Grüße
Marcel


(Veröffentlicht am 31.05.2014)