•  
    Gratis Versand
    ab € 99 (DE/AT)
  •  
    Kauf auf Rechnung
    sicher & unkompliziert
  •  
    Rückversand
    einfach & kostenfrei
  •  
    Sicher bezahlen
    mit SSL Verschlüsselung

Firmengeschichte

...to be continued!
2015

Im Januar 2015 verkündeten Paragon Partners und Tempus Capital den Verkauf von POLO Motorrad an Equistone Partners Europe. Ziel des neuen Inhabers ist es, den eingeschlagenen Expansionskurs in die zweite Phase zu führen.

2014

In dem zum September 2014 abgeschlossenem Geschäftsjahr erreichte POLO ein Umsatzwachstum um 10 Prozent und einen konsolidierten Konzernabschluss von 114 Millionen Euro. Damit verzeichnete POLO Motorrad als Multi-Channel-Retailer für Motorradbekleidung, -technik und -zubehör auch im dritten Geschäftsjahr in Folge ein deutliches Umsatzwachstum.

2013

Mit einer neu aufgestellten Geschäftsleitung startet POLO Motorrad in die neue Saison: Dr. Michael Kern lenkt seit dem 1. März als Vorsitzender der Geschäftsführung das Unternehmen. Unterstützt wird er dabei von einem starken Management-Team aus erfahrenen Kollegen aus Finanzen, Vertrieb, Sortimentssteuerung und Marketing. So erzielt POLO eines der besten Jahresergebnisse seit Firmenbestehen. Mit der Gründung der POLO Akademie baut POLO auch im Bereich Service konsequent aus: Hier werden die Mitarbeiter fit gemacht, um alle Kunden optimal zu beraten. Der POLO Motorrad Blog geht an den Start und lädt mit jeder Menge spannender News und Geschichten aus der Motorradwelt zum fachsimpeln und diskutieren ein.

2012

Nachdem POLO Ende des Vorjahres Insolvenz anmelden musste, steht das Jahr 2012 ganz im Zeichen der Konsolidierung. Im Rahmen einer großen Umstrukturierung wird die Gesellschaft POLO Motorrad & Sportswear GmbH gegründet. Das Unternehmen richtet den Fokus nun verstärkt auf die Filialorganisation und die Vertriebsaktivitäten; Konzentration auf die Kernkompetenzen und ein klar strukturiertes Sortiment sind die Marschrichtung für die Zukunft. In Mendrisio startet der erste POLO Store in der italienischen Schweiz. Damit findet jetzt auch in der Schweiz jeder Biker die optimale Beratung – natürlich in seiner Sprache.

2011

POLOs Motorrad-Kaufhaus in Hamburg-Hamm öffnet im April seine Tore an der Elbe. Zwei Etagen, 2200 Quadratmeter Verkaufsfläche, Kinderspielecke, Damenabteilung, redhot-Café und der spektakuläre Airstream-Imbisswagen auf dem Freigelände machen die neue Hamburger POLO-Filiale an der Eiffestraße von Anfang an zu einer kultigen Anlaufstelle rund um Motor, Freizeit und Sport. In der Jüchener POLO-Zentrale steppt derweil der Bär; tausende Motorradfahrer strömen im Juni mit ihrer Familie zum 14. POLO-Bikerfest und Carlos Santana rockt einen Tag später das POLODROM. Das redhot mausert sich zu einem echten Gourmet-Tempel und musikalischen Kult-Club mit Live-Musik, das POLODROM zu einem Motorradtreff mit nahezu magischer Anziehungskraft.

30 Jahre POLO!
2010

Im März steigt die große POLO-Geburtstagsparty im POLODROM Jüchen. Motorradfahrer und Besucher aus allen Himmelsrichtungen schauen auf einen Glückwunsch-Punsch vorbei. Und wieder ist bei POLO mächtig Musik drin, denn am Samstag rocken die Leningrad Cowboys und Tito & Tarantula das riesige Festzelt auf dem Hof, Sonntag geht die Party weiter mit Hollywood-Star Kevin Costner und seiner Band „Modern West“. Insgesamt 10.000 Gäste strömen am Jubiläumswochenende zur POLO-Zentrale und feiern einen Saisonauftakt nach Maß. Für noch mehr Speed und einen direkten Kontakt zu unseren Kunden startet POLO auch in den sozialen Netzwerken durch: Im August wird die POLO Facebook-Seite gegründet, auf der sich immer mehr Biker über ihre gemeinsame Leidenschaft austauschen. Mit dem POLO Topshop bekommen auch die Schweizer nun einen eigenen Webshop, der rund um die Uhr für alle Töff-Fahrer erreichbar ist.

2009

Fast 100 POLO-Fachmärkte in Deutschland, fünf in der Schweiz: POLO wächst auch nach dem Umzug weiter. Mit der Eröffnung des 5. Schweizer POLO Stores in Etoy geben wir erstmals auch auf dem französischsprachigen Markt ordentlich Gas. Die großen Fachmärkte bieten deutschlandweit zusätzliche Serviceleistungen. Neben Soundkabine und Windkanal wird erstmals für den Bereich Motorradbekleidung eine computergesteuerte Körpervermessung angeboten, was in der Branche bisher einmalig ist. Alle Abteilungen haben sich in der neuen POLO-Zentrale in Jüchen mit dem angeschlossenen hoch modernen Lager- und Versandzentrum am südlichen Niederrhein gut eingelebt. Im Juli verzaubert Superstar Lenny Kravitz das POLODROM Jüchen. Im Mai hatten die H-Blockx beim 12. POLO-Bikerfest mit „POLO rockt!“ eine der größten fest installierten Open-Air-Bühnen Europas eingeweiht.

2008

Das einschneidende Jahr für POLO: Der erste Spatenstich für den Neubau der Zentrale in Jüchen ist versenkt, bis Oktober sind Zentrallager und Versand umgezogen, bis Ende des Jahres folgen die anderen Abteilungen, Berlin bekommt seine vierte POLO-Filiale. Zum letzten Mal wird in Düsseldorf-Reisholz gerockt, und Altmeister Billy Idol gibt alles. Das traditionelle Bikerfest im Mai steigt ebenfalls zum letzten Mal in Düsseldorf, und wieder einmal sorgen die Leningrad Cowboys und Tito und Tarantula für einen knackigen musikalischen Rahmen.

2007

Berlin wird mit drei Filialen zur POLO-Hauptstadt, zwei neue Standorte in der Schweiz versorgen die europäischen Nachbarn als dritter und vierter Fachmarkt bei den Eidgenossen zusätzlich mit Produkten rund um Motor, Freizeit und Sport. Die großen Filialen werden mit Soundkabinen ausgestattet, wo die Kunden per Computer-Simulation dem gewünschten Zubehörauspuff „auf den Zahn fühlen“ können. Bei „POLO rockt!“ ziehen Tito und Tarantula, die Leningrad Cowboys und die Scorpions mächtig am Draht und rocken das ausverkaufte POLO-Areal am Reisholzer Hafen. Planungen für eine neue POLO-Zentrale mit Filiale, Lagerverkauf, Erlebnisgastronomie und Open-Air-Gelände sorgen für Aufbruchstimmung.

2006

Die POLO-Familie wächst, ein 2. Standort in der Schweiz ist in Bern an den Start gegangen. In Deutschland bieten fast 90 Shops über 5,5 Millionen Fahrerinnen und Fahrern von motorisierten Zweirädern ein Sortiment von über 25.000 Artikeln an Bekleidung, Zubehör und Technik. Zusätzlich finden immer mehr Freunde von Sport und Freizeit ihren Weg in die POLO-Shops. Die größten von ihnen bieten nicht nur zusätzliche Warengruppen weiterer renommierter Hersteller, sondern auch ein stilsicheres Rockcafé zum "Abhängen", "Benzin reden" und Wohlfühlen.

2004/05

Beim 7. POLO-Bikerfest 2004 küsst und kürt "The Sweet" Andy Scott Miss POLO. Trotz des nasskalten Wetters stürmen über 6.000 Motorradfreunde zur POLO-Zentrale. 86 Shops und eine neu gestaltete Homepage laden zum Einkaufsbummel in der Erlebniswelt von POLO ein. Ein Vierteljahrhundert POLO - mit vielen Überraschungen für seine Kunden startet POLO ins Jubiläumsjahr. Mit der POLO-Truck-Jubiläumstour bringt POLO 40 Tonnen Show und Action ins Rollen. Bei Motorradrennen, Festivals und anderen Events zaubert der Truck einen gewaltigen Auftritt mit flotten Mädels und coolen Motorradstunts aufs Parkett. Der erste Shop im benachbarten Ausland geht an den Start: Am 23. und 30. April feiern die Schweizer den ersten POLO-Shop in Horgen/Zürich. Auf 1.200 Quadratmetern gibt es dort nicht nur das komplette POLO-Sortiment, sondern auch ein Bikercafé und eine Sportbar.

2003

Das 6. Biker- und das 3. Rockfest lassen die Backsteinwände in Düsseldorf-Reisholz wackeln: 10.000 Besucherinnen und Besucher erleben das Bikerfest. Die internationale Musik-Prominenz, vertreten durch zwölf hochkarätige Bands von Manfred Mann's Earth Band bis Reamonn, zieht am 19. Juli noch einmal Tausende zur POLO-Zentrale. Das bundesweite POLO-Netz wächst auf 83 Shops.

2002

POLO-Angebote vor Ort gibt es nun 79 Mal in Deutschland. Shops werden umgebaut oder neu gestaltet. 500 Quadratmeter sind das Maß der Dinge. Mit dem 5. POLO-Bikerfest festigt POLO seinen Kultstatus. Doro, Wayne und Just-Is vertreiben mit kräftigem Groove die Regenwolken, Aal-Volker schleudert Schnäppchen unter die Besucher. Miss und Mr. POLO gehen mit Profi-Models auf Foto-Reise für den POLO-Katalog 2003. Stichtag 6. Juli: Das 2. POLO-Rockfest lockt Musik- und Motorradfreunde zur POLO-Zentrale. BAP, Doro und andere Größen rocken ab.

2001

Bikerfest Nummer 4. 18.000 Motorradfreunde mit Kind und Kegel besuchen das Kult-Treffen am 5. Mai. "Werner"-Vater Brösel gibt Autogramme, Redakteure von MOTOBIKE - das POLO-Motorrad-Magazin - stehen Rede und Antwort. POLO rockt: Zum ersten Mal startet nach dem Lagerverkauf am 4. August das POLO-Rockfest. Rockröhre Doro heizt ein, ebenso Bonfire und Toxic Virgin. 74 Shops bundesweit bringen POLO-Produkte noch näher zu den Kunden.

20 Jahre POLO!
2000

Das 3. POLO-Bikerfest wird zur Geburtstagsparty - 20 Jahre POLO! Wieder donnert "The King" seinen gestochen scharfen Sound von der Bühne. Bei Regen und Wind qualmen die Socke der Fans. Rund 15.000 Artikel sind im Warenkreislauf. Über 60 POLO-Shops in Deutschland, durchschnittliche Ladengröße über 300 Quadratmeter. Die Zentrale wird zum Bikertreff. Besonders Freitags und Samstags tummeln sich hier die POLO Fans.

1999

Bikerfest II: über 12.000 Besucher erleben einen herrlichen Samstag mit spannender Action und einem musikalischen Leckerbissen: The King aus Irland gibt dermaßen Gas, dass die Backsteinmauern der POLO-Zentrale das Zittern lernen. Miss POLO bekommt einen starken Arm an die Seite gestellt, es ist die Geburtsstunde des Mr. POLO.

88 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon elf Auszubildende, sorgen für einen reibungslosen Betriebsablauf. Im Januar bricht ein POLO-Team mit Journalistinnen und Journalisten auf, um POLO-Produkten auf den Zahn zu fühlen. Bei Temperaturen von Null bis 25 Grad Celsius müssen Hosen, Jacken und Handschuhe zeigen, was in ihnen steckt.

1998

Das erste POLO-Bikerfest lockt Tausende von Bikern nach Düsseldorf. Programm-Höhepunkt: Die erste Wahl der Miss POLO.

1996/97

Umzug nach Düsseldorf-Reisholz in das Gebäude "Am Trippelsberg". Ein neues Zentrallager wird eingerichtet, die Bürofläche wächst um das Fünffache.

1988

25 POLO-Shops in Deutschland: Der Ausbau geht voran. Shops werden erweitert, neue kommen dazu. Mussten sich die ersten Shops mit 60 bis 120 Quadratmetern begnügen, sind es jetzt durchschnittlich 150 bis 200.

1985

Druckvoll geht es weiter: Der zweite POLO-Katalog kommt! 100 Seiten Bekleidung, Zubehör und Technik.

1984

Bundesweit steigt das Kundeninteresse, die Nachfrage an Zubehör- und Technik. Das Warenangebot wird um Verschleiß- und Ersatzteile erweitert. Von der ersten Stunde an gilt: Zubehör und Technik nur von Zulieferern, die in Erstausrüsterqualität produzieren und liefern.

1982/83

Der Urknall in Willich-Schiefbahn: Die junge POLO-Zentrale platzt schon nach knapp zweieinhalb Jahren Vollgas aus allen Nähten. Das neue Domizil ist in Viersen.

1980

POLO Motorrad - das bedeutet mehr als 30 Jahre Kult und über ein Vierteljahrhundert Preis/Leistung. Von der Gründung im März 1980 bis zur Entwicklung zur größten Filialkette für Motorradbekleidung, Freizeit und Zubehör in Deutschland - hier können Sie unsere Erfolgsstory nachlesen.